Drin bleiben, in der EU! Obamas Message bei den Briten angekommen.

Mit einem Salto rückwärts hat David Cameron seine zuletzt öffentlich  sehr europakritische Haltung korrigiert.

Er denkt nun, es würde verrückt sein für das UK die EU zu verlassen! Sehr gut, denn: Die Briten mögen unbequem sein, prahlerisch und vorlaut, aber sie sind auch ein unentbehrliches korrektiv, wir brauchen sie in der EU! Im Übrigen wäre mit einem Austritt des UK keines der wirtschaftlichen Probleme gelöst, denn die City of London würde ihre wirtschaftliche Macht und ihren Einfluß dadurch zumindest nicht unmittelbar verlieren. Wir sind also zur Zusammenarbeit verdammt!

Aber er gebraucht die Austritts-Option noch immer als Drohmittel: Die EU müsse sich ändern, damit das UK drin bleiben könne!

Das Hauptproblem ist, dass er öffentlich anders argumentiert als im kleinen Kreis. Er sieht sich anscheinend gezwungen, den Euroskeptikern ständig Zucker zu geben?

Die kürzliche, eher beiläufige gemachte, Bemerkung der US-Regierung, die USA sähen das UK lieber drin in der EU als draussen, wurde als ungewöhnliche Einmischung in diplomatische Gepflogenheiten wahrgenommen. Die USA sahen dies als nötig an.

Es ist sowieso nicht ganz klar, ob das ständige, öffentliche Getöse der Euroskeptiker und der UK-Medien, die öffentliche Mehrheit klar gegen die EU in Stellung gebracht haben. Die EU dient hier auch oft nur als Sündenbock für eigene, originär-britische Versäumnisse. Die Briten sind im Ernstfall immer eher Pragmatiker und Realisten gewesen als Theken-Demagogen.

Cameron will bei einer Rede in den Niederlanden am 22. Januar dazu öffentlich Stellung nehmen. Offenbar wird diese im Vorfeld mit Hollande und Merkel abgestimmt, denn Merkel hat schon verlauten lassen, er solle nicht versuchen die EU zu erpressen?

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2261450/Wed-MAD-leave-Europe-David-Camerons-covert-battle-madness-cutting-ties-EU.html

About these ads

3 Antworten zu Drin bleiben, in der EU! Obamas Message bei den Briten angekommen.

  1. alphachamber sagt:

    Hallo! Sehr gute Analyse.

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    Camerons Rede wurde vorgezogen weil sie sonst terminlich mit dem 50. Jahrestag des Élysée-Vertrages zwischen Deutschland und Frankreich kollidiert wäre. Der Ort von Camerons Auftritt wird geheim gehalten, wegen befürchteter Demonstrationen. Das Gerücht, es soll sich dabei um ein Hotel Bilderberg in Oosterbeek bei Arnhem handeln, ist wieder eine dieser blöden VT’s ;-))

    Gefällt mir

  3. almabu sagt:

    Wegen der Ereignisse in Algerien und Mali hat Cameron seine für Morgen, den 18.01.2013 in den Niederlanden geplante Europa-Polemik-Rede (erneut*) auf unbstimmte Zeit verschoben! Es müsse mit schlechten Nachrichten aus der Sahara gerechnet werden…

    *(die Rede war schon mehrfach umterminiert worden, zuletzt weil sie gleichzeitig zum 50. Jahrestag des Élysée-Vertrages zwischen Frankreich und Deutschland stattgefunden hätte. Das Datum hatten die Briten wohl als nicht so wichtig angesehen, oder es hat sie immer gestört?)

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s