Fidel Castro erteilt dem Papst die Absolution!

Zum Abschluss seines Kuba-Besuches erteilte der greisere Revolutionsführer im Ruhestand dem greisen Kirchführer (Rente mit 86?) die Vergebung seiner Sünden. Zu einer Begegnung mit Vertretern der kubanischen Opposition liess sich der heimliche Linke Benedikt XVI hingegen nicht hinreissen.

Die Kreise um die beiden alten Herren stritten sich natürlich, auf wessen Wunsch das Gespräch zustande gekommen sei (…wenn du wollen tätest, dann würde ich auch tun wollen, aber Du zuerst!), sicher ist aber, dass es in der Nuntiatur des päpstlichen Vertreters in Havanna stattfand und Ratzinger also der Gastgeber war.

Kirchengreise hatten gestreut, der ehemalige Jesuitenschüler Castro, wolle eventuell auf seine alten Tage in den Schoss der Kirche  zurückkehren, aber zum persönlichen Teil des Gespräches herrscht – vorläufig zumindest – stillschweigen.

Die katholische Kirche in ihrer unendlichen Weitsicht, hatte den Revolutionsführer, der auf ihrer Rangliste gleich nach dem Teufel kommt, niemals exkommuniziert!

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: