Wird Türkei zur Erdogan-Erbfolge-Dynastie?

Durch die Telefon-Mitschnitte vor den Wahlen wurde erstmals klar wie eng Erdogans Sohn Bilal in die Geschäfte seines Vaters eingebunden ist. Die Türkei ist demnach quasi so etwas wie ein Familienunternehmen! Nicht nur in Größe, Macht und Bedeutung eifert Erdogan den Osmanen nach, sondern auch in der Vererbung der Türkei an seinen Sohn.

Die Wähler hat es jedoch nicht im Geringsten gestört und kaum sind ein paar Tage vergangen wird offiziell bestätigt dass die Summe von 100 Millionen* Dollar aus anonymer Quelle aus dem Ausland als Spende an Bilals Stiftung in die Türkei (zurück?) geflossen sind, in den vergangenen vier Jahren!

Sollten die Türken diesen Weg nicht konsequent weiter gehen?
Der Vater wird Präsident und zieht sich ein wenig aus dem Tagesgeschäft zurück und der Sohn wird sein Nachfolger als Premierminister. Die Mutter könnte Gesundheitsministerin werden, die privaten Krankenhäuser sollen ihr ja schon teilweise gehören?

Es gäbe reibungsfreies Regieren im Rahmen einer glücklichen Familie zum Wohle aller Türken und reich werden sie auch noch dabei, die Erdogans…
Die Türken bekommen eine Vorabend-Soap „Die Erdogans“, in der eine ehrenwerte Familie sich gegen allerhand böser Anfeindungen und Intrigen aus aller Welt erfolgreich zur Wehr setzt…
_____
Danke, dem aufmerksamen Leser, dem auffiel, dass ich mich bei der seltsamen Spende um den Faktor Tausend vertan habe, sorry;-))

Advertisements

5 Responses to Wird Türkei zur Erdogan-Erbfolge-Dynastie?

  1. Jakobiner sagt:

    Ja, so eine Vorabendsoap „Der Erdoganclan“ wäre genial.So im Stile von Dallas oder Denverclan.Erdogan als J.R.Ewing, der ewige Gewinner und Fetullah Gülen als Cliff Barnes, der ewige Verlierer.Und der Sohn hätte dann ein Affäre mit dem Hausmädchen, das er dann heiratet–dann hätten wir auch noch ein türkisches Cinderella mit Traumprinzen auf dem weissen Pferd.

    Gefällt mir

  2. Jakobiner sagt:

    Dazu schlage ich Womenizer Erol Sander in der Rolle des Erdogans vor.Den Schah von Persien samt Soraya hat er ja schon einmal gespielt.

    Gefällt mir

  3. Khad sagt:

    Es sind zwar nur ein paar Nullen, aber handelt es sich um 100 Mrd. oder 100 Mio?
    An der Aussage ändert es jedoch nichts.

    Gefällt mir

  4. Antonio Levando sagt:

    Ich denke nicht das Erdogan dynastie kommen wird, da der Erdogan so start sich für die Türkei einsetzt und es Reformiert.
    Die alten Seilschaften der Kemalisten der Gülen Bewegung andere Paraziten. Die türkischer Volk vertraut dem Erdogan 1000%, da er ein Riesen auf die beine bringt, nämlich das Osmanische Power, so lässt sich die Türkei vom Westen nichts mehr sagen. Die Türkei agiert nur noch nach eigene Interessen. Vom Verbündeten haben wir genug kennengelernt wie man beides gleichzeitig führen kann. Zeitweise gegen den Verbündeten arbeiten ist gang und gebe, nun praktiziert die Türkei das auch. Erdogan ist ein charismatische, smarte, Weltpolitiker. Er ist ein Star und deshalb lieben ihn die Türken. Auch der gesamte Balkan und Nahenosten will wieder bei den Osmanen Leben. Statt EU wird es ein Osmanische Union gegründet, wo auch viele Europäische Staaten Mitglieder werden, auch die die EU-Mitglied sind. Die verlassen die EU und werden Mitglied von OU. Türkei Produziert und verkauft inzwischen seine eigene Technologie, es werden auch keine Waffen mehr gekauft, sondern werden im Lande Produziert.

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: