Poro und Jaz: Kriminelle erpressen EU zur Freude der USA!

Den Putin-Verstehern werden reflexartig die Verhältnisse in Russland, der Mangel an Demokratie und die Oligarchen vorgeworfen. Für so ein Land kann man doch kein Verständnis haben, oder?

Übler als die Meisten, die so in Russland ihr Unwesen treiben sind jedoch die Ukrainer Poro(1) und Jats(2). Kriminelle, notorische Lügner und Diebe. Diese Polit-Kreaturen haben bereits der verfemten Vorgängerregierung, zum Teil in den gleichen Ämtern gedient und haben zu den heute zu Unpersonen erklärten Ex-Präsidenten teils enge, familiäre Kontakte unterhalten. Dieser kriminelle Klüngel machte sie zu milliardenschweren Oligarchen, deren kaum dreissigjährige Söhne ebenfalls schon im Parlament sitzen und abgreifen. Solche menschlichen Zumutungen verkehren heute mit den Spitzen des Westens auf Augenhöhe. Haben sich da etwa Seelenverwandte gefunden, Frau Merkel?

In den USA, dem Mutterland des Mangels an Demokratie und der Oligarchen hat man mit den beiden Ukrainern nicht das geringste Problem. Sie sind doch genau wie wir, oder?

Die Ukraine ist noch mehr Pleite als die USA, zweifellos! Diese Chargen versuchen also im Prinzip nur, von Tag zu Tag ihren Hals zu retten. Genauso wie dieser Obama in den USA. Das verbindet! Aber dieser Obama hat eindeutig mehr Möglichkeiten. Der könnte notfalls Schäuble anweisen ihm unsere Steuereinnahmen direkt in die USA zu überweisen und uns dafür noch Konto- und Transaktionsgebühren berechnen und Schäuble und Merkel würden uns dann erklären, warum das alternativlos sei…

Wenigstens die EU hat ihre Domina Merkel jetzt eingebunden. Sie bekam auf offene, demokratische Weise und ohne jeden Klüngel und Kungelei (wer hat da gerade gelacht?) den netten Polen Donald Tusk(3) und die noch blondere, äh nettere Italienerin Federica Mogherini(4) (über die USA, NATO-Schiene) an die Seite, damit alle Regionen in Europa sich darin wieder finden. Und der Westen Europas? Egal, die Briten unter ihrem Feldherrn „Loser-Dave“ Cameron werden sowieso austreten, können sie doch künftig durch die NATO direkt auf Europa einwirken.

_____
(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Petro_Poroschenko
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Arsenij_Jazenjuk
(3) http://de.wikipedia.org/wiki/Donald_Tusk
(4) http://de.wikipedia.org/wiki/Federica_Mogherini

Komisch, dass Schoko-Poro alt genug ist, seinen Wehrdienst noch in der Roten Armee der UdSSR abgeleistet zu haben;-)

Advertisements

7 Responses to Poro und Jaz: Kriminelle erpressen EU zur Freude der USA!

  1. GFL sagt:

    Leider alles Tatsachen, die nicht genug bekannt sind!
    Unverständlich, wie die EUSA Partner zu diesen „Politikern“ und zu diesem Land sein können.
    Zun welchen „Grundrechten der EU passt dieses Verhältnis?

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    Die ukrainische Armee hat aus unerklärlichen Gründen und ganz, ganz kurz vor dem Endsieg stehend, den Flughafen von Luhansk aufgegeben und den ungeordneten Rückzug angetreten.

    Schoko-Poro tobte in Kiew und drohte der Armee an, den Oberbefehl selbst zu übernehmen, im Stil seines politischen Vorbildes.

    Es soll auch erneut zu Abschüssen von Fluggeräten durch die Separatisten gekommen sein, was diese so langsam zur Mangelware mache, diese Flugdinger, die -zeuge, die…

    Die russische Geisterarmee mit ihren unsichtbaren Panzern brettert derweil kreuz und quer durch die Hirne des Ukra-Generalstabes.

    Jetzt würden die Separatisten sogar schon Schiffe versenken im Assowschen Meer.

    Russische Spionageaufklärer am deutschen Himmel! Dürfen die das?

    Gefällt mir

  3. almabu sagt:

    Russland: Sanktionen wo es am meisten schmerzt!

    Aus einem Duty-Free-Shop in Wladiwostok soll das folgende Foto stammen, entdeckt in der dänischen Jylands-Posten:

    http://jyllands-posten.dk/international/europa/ECE6987475/obama-merkel-og-cameron-kan-godt-droppe-at-handle-toldfrit-i-russisk-lufthavn/

    Es erinnert ein wenig an die alten Schilder vor Schlachtereien, die meist traurige Hunde zeigte, verbunden mit dem Spruch: „Wir dürfen hier nicht rein!“

    Gefällt mir

  4. almabu sagt:

    Ukra-Verteidigungsminister vergleicht Krise mit WW2!

    Die kriminellen Chaoten in Kiew sind immer wieder für eine irre Übertreibung gut. Nachdem die Kiew-Bande den ungeordneten Rückzug vom Flughafen Luhansk antreten musste, vergleicht der sogenannte Verteidigungsminister (der Alte, der Neue oder macht Schoko-Poro das jetzt auch noch nebenbei selber?) den selbst begonnenen Bürgerkrieg im Südosten des Landes doch tatsächlich mit dem Zweiten Weltkrieg! Diesen Kerlen ist keine Lüge zu dumm und zu plump, wissen sie doch, dass unsere Medien sie begierig aufschnappen und in die Welt posaunen werden!

    Gefällt mir

  5. almabu sagt:

    Igor Kolomoiski soll mit einem (laut FORBES) Vermögen von 1,8 Milliarden US-Dollar der viertreichste Oligarch der Ukraine sein.

    Kolomoiski, Großunternehmer und Gouverneur des Gebietes Dnjepopetrowsk in der Ostukraine soll ein Sponsor des Rechten Sektors in der Ukraine sein und laut Medien bewaffnete, rechte Kampfgruppen finanzieren, die an der Seite der Ukra-Armee als „Sondereinheiten“ kämpfen und Kriegsverbrechen begehen.

    Dieser Oligarch bezieht Einkommen aus Immobilienbesitz in Moskau. Wie es der Zufall will, gab es in seinem Bürogebäude eine Razzia und Durchsuchung der Büros und Beschlagnahme von Dokumenten. Wäre schon dreist, wenn ein rechter ukrainischer Oligarch in Moskau Geld verdient und es dann im Kampf gegen russische Interessen in der Ukraine ausgibt?

    Das Gebäude wurde beschlagnahmt und die Verfügungsgewalt der Immobilien-Holding an der Kolomoiski beteiligt ist an dem besagten Bürogebäude wurde aufgehoben. Tja, dumm gelaufen, Kolo!

    Das wird vom Westen natürlich nicht als Sanktion sondern als Willkürakt der unberechenbaren Russen um den tollwütigen Putin gegeisselt werden, wetten?

    Gefällt mir

  6. almabu sagt:

    Obama sagte heute im Baltikum, dass es für einen Waffenstillstand in der Ukraine ZU FRÜH sei! Es sind ihm vermutlich noch nicht genügend Menschen gestorben?

    Hatten sich Schoko-Poro und Putin am Telefon anscheinend verständigt, so drehte nach der Ansage seines Herrn sofort Jatz durch: Russen wollten Sowjetunion wieder herstellen, will er wissen!

    Die Europäer müssen langsam erkennen, dass Obama es wirklich wissen will und wir die Zeche bezahlen sollen, mit unserem Geld und notfalls auch mit unserem Leben.

    Ja, ja, Frau Merkel, ich weiss, das ist vollkommen Alternativlos!

    Gefällt mir

  7. almabu sagt:

    Der Westen erkennt „die Annektion der Krim durch Russland“ nicht an und geht zum Geschäft über:

    Angeblich verhandeln die Behörden auf der Krim mit einem Ansturm an ausländischen Investoren, darunter neben China und der Türkei auch Frankreich und Israel.

    China sei an großen Infrastrukturprojekten wie Seehäfen, Fernstraßen, Verkehrsinfrastruktur und Luxushotels interessiert.

    Die Türkei will Industrieparks, Energiewirtschaft, Gas-Pipelines, Wohnungsbau und Hotelerie bauen.

    Frankreich wolle in die Unterhaltungsindustrie investieren.

    Israel in Landwirtschaft, speziell Schaf- und Geflügelzucht sowie Milchproduktion investieren.

    Die Investoren können mit Steuerermäßigungen und Meistbegünstigungsklauseln durch Russland für 25 Jahre rechnen, das eine Art Sonderwirtschaftszone auf der Krim erreichten wolle.

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: