Neue EU-Sanktionen oder Gnade für Putin?

Sie wurden nach tagelangem Feilschen von 28 Staaten in NATO und EU beschlossen und dann.. wanderten sie in die Schublade. Keiner spricht offen darüber, erst einmal. Lustvoll räsoniert die gleichgeschaltete NATO-Presse über die Daumenschrauben, die man Putin anzulegen gedenkt, wenn.. Sie werden weh tun, sehr weh! Fragt sich nur wem?

Jetzt will man ein paar Tage abwarten. Der Irre Schoko-Poro und sein Nazi-Jaz in Kiew und ihre US-Herren im Hintergrund haben es nun in der Hand, ob Putin strafwürdig ist und bestraft werden muss.

Ein paar Zwischenfälle beim Waffenstillstand lassen sich mit einem Anruf inszenieren und die NATO-Kampfmedien stehen bereit das Lied vom „Haltet den Dieb, Wladimir Putin“ zu singen, ach was, zu kreischen!

Sollte man aber „Gnade vor Recht“ ergehen lassen, dann kann man sich gegenseitig auf die Schultern klopfen, denn dann hat bereits die Androhung der schrecklichen EU-Sanktionen gewirkt und Putin ist vor uns eingeknickt!

Es ist wie immer eigentlich, eine win-win-Situation, zwar nicht für die EU, sondern – wie immer – für die USA..

Advertisements

4 Responses to Neue EU-Sanktionen oder Gnade für Putin?

  1. almabu sagt:

    Kanadische Weicheier haben sich ins Schwarze Meer verirrt und spielen Krieg vor der Krim. Zwei Flugzeuge aus dem Schwarzmeer-Anrainerstaat Russland fliegen dort auf einem Routineflug herum.

    Die Kanadier fühlen sich provoziert und belästigt denn es ist natürlich ganz normal, dass Kanada im Schwarzen Meer vor der Krim Krieg spielt!

    Sollte es gar an Bord der „HMCS Toronto“ zu ebensolchen Panikreaktionen gekommen sein, wie vor einigen Wochen auf einem US-Lenkwaffen-Zerstörer*, dessen gesamte Elektronik von einem einzelnen Russen-Jet außer Gefecht gesetzt worden ist, worauf unplanmäßig ein rumänischer Hafen angelaufen werden musste und Teile der Besatzung den Dienst quittierten?
    _____
    * http://www.aydinlikdaily.com/Detail/Russian-Plane-Humiliates-US-Warship-In-Black-Sea/2969#.VA6uY-dwQWg

    Gefällt mir

  2. Gruber sagt:

    Nachdem die erste Runde unserer Wirtschaft geschadet hat, konnte man sich endlich durchringen eine weitere Runde einzuläuten. Das diese Sanktionsspirale schon eine gewisse Wirkung zeigt, wird beim Blick auf die Wirtschaft hierzulande deutlich. Jedoch konnte man noch keine Auswirkung auf den Addressaten, das Zielland vermelden, die annähernd die gewünschten Folgen aufzeigt.

    Gefällt mir

    • almabu sagt:

      Was ich nicht für möglich gehalten hätte ist, dass europäische Politiker – angeblich ihren Wählern verantwortlich – von den USA vollkommen unbegründet verlangte Sanktionen verhängen, die neben dem Ziel Russland, hauptsächlich und zuerst die eigenen Staaten schädigen und die USA lachen sich ins Fäustchen! Für so blöde oder verkommen oder beides hätte ich Merkel nicht gehalten, habe mich aber getäuscht…

      Gefällt mir

  3. Gruber sagt:

    Das beantwortet ja auch die Frage, welche Interessen aktuell eigentlich vertreten werden. Sicherlich nicht die der europäischen Bevölkerung, auch nicht die der Unternehmen, die sind ja dem Primat der Politik unterworfen…und akzeptieren es. Wer profitiert wirklich von den Massnahmen und einem geschwächten Europa bzw. damit einhergehenden schwächelnden Euro. In Zeiten einer streng geheimen TTIP Verhandlung. Das ist in der aktuellen Konstellation alles schon wirklich mehr als bedenkenswert.

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: