„Tut nicht weh!“ Europas Separatisten lügen sich Ergebnis des schottischen Referendums schön.

Von überall her aus Europa sind Separatisten nach Schottland geflogen um am möglichen „Magic Moment“ live teil zu haben. Sie wurden bitter enttäuscht und klagen nun teilweise über die Feigheit der Schotten, welche die wirtschaftliche Sicherheit der Freiheit vorgezogen hätten.

Nach dem ersten Reflex der Enttäuschung beteuern sie aber unisono, dass Schottland mit der Lage in ihren Ländern und ihren Plänen aber auch überhaupt gar nichts zu tun habe! Warum nur sind die bloß alle nach Schottland geflogen, alles Whisky-Freunde vermutlich?

Den Vogel abgeschossen hat wie üblich der Katalane Artur Mas. Er sieht seine Separatisten gar gestärkt, weil sie dabei zugesehen hätten, wie in einem EU-Staat eine Volksabstimmung zugelassen worden sei! Mas hat im Prinzip wohl nur noch sieben Wochen in seinem Amt vor sich  und steht vor der Wahl von den eigenen Leuten zum Teufel gejagt zu werden oder von der Zentralregierung abgesetzt und im schlimmsten Fall eingesperrt zu werden wegen Landesverrats. Seine Landsleute sehen dies in den Online-Foren-Kommentaren wesentlich kritischer, aber Mas scheint ohnehin die Orientierung verloren zu haben?

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: