Artur, der Trickser, hängt angeschlagen in den Seilen und spielt auf Zeit!

Der britische THE ECONOMIST, bisher ein Unterstützer der katalanischen „Consulta“ über die Meinung der Katalanen zur Unabhängigkeit, hat die neueste Wendung von Artur Mas hin zu einem belanglosen Befragungshappening, unkontrolliert durchführt von den Separatisten selbst, mit Erstaunen abgelehnt und als „Trickserei über drei Bande“ bezeichnet, als „herumeiern“ nur um Zeit zu gewinnen und sich über die nächsten Tage zu retten.

Für den Haushaltsetat 2015 braucht er die Unterstützung von ERC und die will die einseitige Unabhängigkeitserklärung nach einer „normalen“ vorgezogenen Neuwahl, die sie vermutlich gewinnen würde.

Die CiU würde wohl zerbrechen, weil das „C“ mehrheitlich die Unabhängigkeit will und das „U“ mehrheitlich genau diese nicht!

Eine gemeinsame „separatistische Bürgerliste“ würde vermutlich daran scheitern, dass Convergencia den „Bürger Artur Mas“ auf Platz 1 dieser Liste sehen möchte und ERC lieber den „Bürger Oriol Junqueras“.

Noch gar nicht berücksichtigt sind dabei die Pläne und Ambitionen der beiden Frauen die den ANC und ÒC anführen, die zivilgesellschaftlichen Sturmtruppen der Separatisten. Diese haben in den letzten beiden Jahren Millionen Menschen bewegt und womöglich Appetit und Spaß an der Macht bekommen?

Carme Forcadell vom ANC will sich Sonntag dazu äußern…

Für keine Partei ist eine absolute Mehrheit in Sicht. Es muss auf jeden Fall untereinander und endlich auch mit Madrid wieder gesprochen, verhandelt werden. Das ist die gute Nachricht!

Advertisements

2 Responses to Artur, der Trickser, hängt angeschlagen in den Seilen und spielt auf Zeit!

  1. almabu sagt:

    Trittbrettfahrer Mas sprang vom Zug der Unabhängigkeit Kataloniens mit der gleichen Eleganz ab, wie er 2012 auf diesen Zug aufgesprungen war.

    Wellenreiter Mas lauerte auf seinem Brett liegend auf die Riesenwelle Unabhängigkeit, die ihn an den Strand des Wahlsieges tragen sollte.

    Hütchenspieler Mas verarscht auf der Placa de Sant Jaume ahnungslose Unabhängigkeitstouristen und jagt ihnen ihre Wählerstimme ab.

    Torero Mas wedelt mit dem roten Tuch „Espanya ens roba!“ vor den Augen der Katalanen herum, bis er ihnen seinen neoliberalen Degen der Sozialkürzungen zwischen die Rückenwirbel ins Rückenmark stösst!

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    DAS ALLERLETZTE:

    Hey, ihr EU-Schlappsäcke! 30 Milliarden sind zu wenig!
    Ukrainischer Außenminister will dringend mehr Kohle. Dreissig Millarden seien doch nicht mehr als ein Tropfen auf einem heissen Stein. Also EU, rückt sofort die Kohle raus, claro?

    Moody’s senkt die Bonität Russlands von „Bäh“ auf „ih,Bäh“!
    Die internationale Rate-Agentur, eine Vorfeld-Agentur der FED, sagt, dass Russland keinen Pfifferling mehr wert sei. Wenn Putin nicht einlenke, dann drohe das Rating „Brech-Kotz-Würg“!
    (PS: Auf meinem Markt ist der Pfifferling der teuerste Speisepilz!)

    Zurück in die Zukunft: Schwedens Armee sucht ausländisches U-Boot in den Schären vor Stockholm, genau wie damals in den Goldenen 70er Jahren, lange bevor die Amis 1986 Olof Palme abknallten. Die Amis? Nein, 130 Personen wollen es getan haben! Wie nennen Amis ein geliehenes Gewehr? Eine Pump-Gun natürlich!

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: