Camouflage: Greift auch Frankreichs Rechte FN zur Mogelpackung?

Marine Le Pen, Präsidentin der Rechtsextremen Front National in Frankreich,  hat am Sonntag laut über eine „Große Allianz der Patrioten“ nachgedacht, die mit anderen Parteien, speziell der von Nicolas Dupont-Aignan, der von De Villiers und der von Jean-Pierre Chevènement, gebildet werden könnte und die eine Änderung des Parteinamens zur Folge haben könnte!

Ja, es gäbe patriotische Parteien in Frankreich, mit denen so etwas denkbar wäre…

Ähnlich wie ein gewisser Artur Mas in Katalonien möchte sich da wohl jemand seiner Altlasten entledigen?

Umfragen hatten zuvor ergeben, daß die FN zwar aus Protest gewählt würde, man aber weder ihr als Partei allgemein, noch Marine Le Pen als Präsidentin speziell, zutrauen würde, Frankreich besser regieren zu können. Sie müsste sich also ein seriöseres Bild verpassen und hauptsächlich auf Kosten der UMP ihre Basis verbreitern um eine echte Chance zu haben, was wir uns nicht wünschen!

http://www.liberation.fr/politiques/2014/11/23/le-pen-evoque-une-grande-alliance-patriote-avec-dupont-aignan-et-chevenement_1149342?xtor=EPR-450206&utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=quot

_____
PS: Nachdem mehrere französische Banken sich geweigert hatten, der FN einen zweistelligen Millionenkredit zu geben, soll am Ende ein russisches(!) Geldinstitut den Kredit an die Putin-Bewunderin gewährt haben ;-)

Advertisements

6 Responses to Camouflage: Greift auch Frankreichs Rechte FN zur Mogelpackung?

  1. almabu sagt:

    Bei dem russischen Kredit an die FN soll es sich „nur“ um 9 Millionen gehandelt haben. Ich hatte einen zweistelligen Betrag in Erinnerung…
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/23/frankreich-front-national-erhaelt-millionen-kredit-von-russischer-bank/

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    Die Unbeliebtheit des Präsidenten Francois Hollande hat im November einen neuen Höchstwert erreicht. Neue Umfragen sagen übereinstimmend, dass ihn 83% ALLER Befragten für einen schlechten Präsidenten halten, nur 16% ihn für einen Guten halten und 1% schlicht keine Meinung dazu haben!

    73% wollen NICHT, das Francois Hollande 2017 erneut zur Wahl antritt. Selbst von den Linken wird er nur von 38% positiv, von 61% jedoch negativ beurteilt.

    Auch sein Premierminister Manuel Valls wird von einer 61% Mehrheit ALLER Franzosen für schlecht und nur von 37% für einen Guten gehalten, während 2% keine Meinung über ihn haben.

    Bei den Linken erreicht Valls mit 55% eine knappe Mehrheit positiver Einschätzung.

    Gefällt mir

  3. almabu sagt:

    ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT?

    Die UMP in Frankreich wählte den Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy mit knapp zwei Drittel der Stimmen zu ihrem Partei-Präsidenten und damit zum wahrscheinlichen Präsidentschaftskandidaten für die Wahl 2017!

    Gefällt mir

  4. almabu sagt:

    Die Französische Nationalversammlung hat heute mit 339/490 Stimmen (70%) einen nicht bindenden Antrag der Sozialisten angenommen, der das Ziel einer staatlichen Anerkennung Palästinas durch die Französische Republik verfolgt. 151/490 (30%) stimmten gegen diesen Antrag.

    Gefällt mir

  5. almabu sagt:

    Flughafen Toulouse Blagnac: Hollande holt die Chinesen an Bord!

    Der Heimatflughafen von AIRBUS isr der viertgrößte Frankreichs. Der französische Staat hält daran 60%. Die restlichen 40% halten lokale und regionale Institutionen. Paris will nun 49,9% seiner 60% an ein chinesisches Konsortium verkaufen und so künftig den Regionalflughafen weiterentwickeln. Der Deal, der vor Ort heftig kritisiert wird, soll Hollande 300 Mio in die klammen Kassen spülen.

    Ob das Interesse der Chinesen mit der Nähe zu Airbus zu tun hat, ist reine Spekulation. Sie, die Chinesen, haben sich ja auch in den Betrieb des Hafens von Barcelona eingekauft, ohne dass am nächsten Tag gleich Dschunken vor Anker gingen…

    Die Käufer, die Shandong Hi-Speed Group und Friedmann Pacific Asset Management, gelten als Spezialisten für Infrastruktur in China.

    Sie wollen die Zahl der Fluggäste von 7,5 Millionen in 2013 auf dann 18 Millionen in 2030 erhöhen!

    Die FN und Marine Le Pen nutzten diese Gelegenheit sofort aus um gegen den Ausverkauf Frankreichs an Ausländer zu wettern, zumal es französische Interessenten für die Anteile gegeben habe.

    Gefällt mir

  6. baronvonrenteln sagt:

    Ein durchaus zweifelhafter Artikel. Ist das die Negierung Präsident a.D. Chirac, in der sich wie ein Ebola-Virus ausbreitenden Immunitätskriminalitätslegalisierung?
    http://www.baronvonrenteln.com

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: