Email-Gate: Hillary deleates Presidentship!

Die Chancen von Hillary Clinton, zur Präsidentschaftskandidatin der Demokraten für die Wahl 2016 zu werden, haben sich praktisch im elektronischen Nirwana aufgelöst!

Sie hatte bekanntlich während ihrer ganzen Amtszeit als US-Außenministerin ALLE ihre emails, egal ob privat oder dienstlich, über einen privaten Server in ihrem Besitz laufen lassen und somit Vorschriften und womöglich Gesetze der US-Admin unterlaufen und möglicherweise auch die Sicherheit der USA gefährdet?

Als die Sache schließlich heraus kam, bot sie dem State Department großzügig die dienstlichen Emails nachträglich an. Die Sichtung, Auswertung und Einteilung in dienstlich oder privat nahm sie gleich selber vor und löschte alles, was ihrer Meinung nach privat war, endgültig von ihrem Server. So wird es auch keine Nachfragen zu Benghasi, Libyen und dem Anschlag auf das US-Konsulat mehr an ihre Adresse geben können? Auch ihre zahlreichen Spender dürften somit der Anonymität anheim gefallen sein?

Die US-Öffentlichkeit fand dies offenbar nicht toll und so brachen ihre Umfragewerte regelrecht ein:

Reuters/Ipsos 21.3.2015:
45% der Demokraten(!) waren für ihre Kandidatur (-15% zu Februar 2015)

CBS-Umfrage 21.-24.3.2015:

für Clinton-Kandidatur waren 26% (-25% )
gegen Clinton-Kandidatur waren 37%

Clinton gilt, wie auch schon ihr Mann Bill, als der Wall Street nahe stehend, wie man so schön zu sagen pflegt.

Jetzt müssen sich die Banker wohl eine/n neue/n Kandida/tin/ten suchen, aber die gibt es ja wie Sand am Meer!

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: