Nationalkatalanismus: Mas macht’s wie Hitler!

Die katalanischen Separatisten radikalisieren sich mehr und mehr, je länger der Polit-Autist Rajoy in Madrid dem Treiben tatenlos zusieht. Jeder kleine Schritt auf verbotenem Terrain, der ungeahndet bleibt, zieht weiteres Begehren nach sich.

Nach dem Austritt der drei Minister der Unió aus der katalanischen Autonomieregierung des Artur Mas hat dieser umgehend vier(!) neue Minister ernannt. Sie sind natürlich handverlesene Kandidaten, die nur 90 Tage vor den Autonomiewahlen des 27-S nun ihre Ämter antreten. Ihre Namen braucht man sich nicht zu merken, es sind Getreue aus dem zweiten, dritten Glied.

Es gibt eine offizielle Organisation einer solchen Ablösung. Der scheidende Minister wird entlassen, der neue Minister wird vereidigt. Dies geschieht normalerweise auf die spanische Verfassung und auf das dieser untergeordnete katalanische „Estatut“. Die Eidesformel ist bindend, sollte man denken…

Aber so wie einst „der Führer“ Adolf Hitler die Wehrmacht auf seine Person vereidigte, indem er sie sich selbst verpflichtete, so handelt nun auch der nationalkatalanische Führer Artur Mas, indem er die Neuen auf sich, in seiner Funktion als „Präsident“ vereidigt und auf ein abstraktes, nicht näher definiertes „Gesetz“!

Bei diesem Gesetz scheint es sich also weder um die spanische Verfassung noch um das katalanische Estatut zu handeln, sonst hätte er dies namentlich erwähnt?

Man sollte also annehmen, dass diese Eidesformeln ungültig sind? Bei dem Tempo, das Madrid und die von Madrid angerufenen Gerichte an den Tag legen, dürfte dies allerdings vor den Wahlen keine Konsequenzen mehr haben?

Sollte Mas die Autonomiewahlen des 27-S, die er übrigens noch nicht einmal rechtsverbindlich ausgerufen hat, verlieren, wovon ich stark ausgehe, dann spielt dies keine Rolle, denn der „Präsident Mas“ wäre dann unrühmliche Geschichte. Sollte er sie wider Erwarten gewinnen, dann geht das Theater mit einem neuen Akt, in einer neuen Dimension weiter…

_____
http://www.abc.es/catalunya/20150622/abci-nuevo-gobierno-201506221304.html

Advertisements

3 Responses to Nationalkatalanismus: Mas macht’s wie Hitler!

  1. almabu sagt:

    Katalonien wird nicht von Madrid beraubt, es wird von den eigenen „molt honorables Senyores“ beraubt, sagt zumindest die EU:

    In einer Studie von 2013 über die Qualität der Regierungen von 174 Regionen in 27 EU-Staaten landetet Katalonien auf Rang 134!

    Es wurde in Transparenz und Qualität der Regierungsarbeit sehr negativ beurteilt. Verantwortlich: Artur Mas i Gavarro! Bei den Staaten als Ganzem kommt Spanien auf den 14. von 27 EU-Staaten und damit ins Mittelfeld.

    Deutschland hat es gerade noch so – „mit ach und krach“ – auf Platz 9 und damit als Schlusslicht ins erste Drittel der EU-Staaten geschafft!

    Hinter Katalonien lagen nur noch osteuropäische Staaten des ehemaligen sowjetischen Machtbereiches,
    Griechenland und Teile von Italien.

    –––––

    http://www.libremercado.com/2013-09-12/la-ue-situa-a-cataluna-como-una-de-las-regiones-mas-corruptas-de-toda-europa-1276499234/

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    Was auf dem CAT-SEP-Propagandasender TV3 so läuft, das spottet jeder Beschreibung. Neulich stand da in einer Sendung ein Typ Namens Quim Masferrer mit heruntergelassener Hose in Unterhosen herum und maulte über die Spanier so vor sich hin:

    „Id a cagar, panda de sarnosos. Nos joden por delante y por detrás cada día, panda de hijos de…(puta)!

    Frei übersetzt:
    „Geht scheissen ihr räudigen Köter. Sie ficken uns jeden Tag von vorne und von hinten, diese Bande von Hurensöhnen!“

    Dieser Typ nennt sich Humorist und ist bekennender CAT-SEP der auf Veranstaltungen der Generalitat und des ANC und Omnium Cultural regelässig bezahlt „den Anheizer gibt“!

    Das ist die Art von Auseinandersetzung eines Artur Mas…
    _____
    http://www.lavozlibre.com/noticias/ampliar/1091122/un-presentador-de-tv3-llama-a-los-espanoles-cabrones-de-mierda-y-mangantes-sarnosos

    Gefällt mir

  3. almabu sagt:

    Neue Köpfe, doch Filz und Korruption gehen offenbar weiter:

    Der heute neu ernannte Minister für Landwirtschaft, Zeugs, Fischerei, Ernährung und Umwelt Jordi CiUraneta(!) hat laut seinem Eintrag in der Webseite des katalanischen Autonomie-Parlamentes 6 (sechs!) Jobs in sechs verschiedenen Firmen dieser Branchen, die er aus der Verwaltung heraus ausübt!

    Diese Funktionen erschienen aber nicht in seiner Biografie, welche die Generalitat de Catalunya anlässlich seiner heutigen Ernennung veröffentlichte.

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: