Zechprellerei der CUP: Katalanen raus aus EU, Euro und spanischen Schulden!

Die extremlinke CUP, die für die CAT-SEP’s am 27S wohl das Zünglein an der Waage spielen soll, weil sie nur mit den für CUP erwarteten 8-9 Parlamentssitzen überhaupt an die Realisierung der absoluten Mehrheit von 68 Sitzen denken können, hat jetzt auf einer Wahlkampfveranstaltung in Sant Boi de Llobregat (Barcelona) ganz neue Töne verkündet.

War es bisher die bevorzugte Methode der CAT-SEP’s, alle möglichen und wahrscheinlichen Probleme einer katalanischen Unabhängigkeit klein zu reden oder gar zu negieren „wir bleiben in der EU, im Euro, in der NATO und der UN, alles wird besser, die Renten steigen, die Frauen und Omas werden weiblicher, etc.) geht die CUP nun den umgekehrten Weg, vermutlich weil sie glaubt, so besser die Erwartungen ihres Anhangs zu erfüllen und so mehr Wählerstimmen einzufahren?

Die CUP sagte durch Mireia Vehi, daß die EU eine Bedrohung für die Arbeiterklasse sei und hat deshalb vorgeschlagen, aus der EU und dem Euro auszutreten UND den katalanischen Anteil von rund 40 Milliarden Euro an der spanischen Gesamtverschuldung NICHT in den neuen Staat zu übernehmen!

Wenn die Lösung lautet, raus aus der EU, dem Euro und den Spanischen Schulden um ein Europa der Völker zu bauen und uns mit den Griechen und Italienern zusammen zu schließen, dann ist die CUP einverstanden, DENN:

Die EU und der Euro würden das Leben der Arbeiterklassen nicht garantieren!

Tja, neoliberaler Artur Mas, da scheint es ja wohl ein Problem zu geben bei den CAT-SEP’s? Die CUP hatte schon immer gesagt, Mas zwar nicht zum Präsidentenamt verhelfen zu wollen, ihn aber bei der Sezession Kataloniens von Spanien zu unterstützen! Eigentlich eine völlig unmögliche Dreier-Koalition von CDC, ERC und CUP? Der ehemalige CiU-Partner Josep Anton Duran I Lleida ärgert Artur Mas genüsslich mit der Prophezeiung, dass die CAT-SEP’s ERC und CUP nach der Wahl Artur Mas und seine CDC kippen würden und mit GANYEM (Iglesias) eine GAAANZ linke Neuauflage der Dreierkoalition TRI-PARTIT bilden würden. Wie das gehen soll bei einer Listenwahl von CDC, ERC, ANC, OMNIUM und AMI ist mir allerdings unklar?

Advertisements

One Response to Zechprellerei der CUP: Katalanen raus aus EU, Euro und spanischen Schulden!

  1. almabu sagt:

    Selbst die konservative spanische Tageszeitung ABC ist inzwischen auf die extremen politischen Widersprüche zwischen den CAT-SEP’s, speziell zwischen CDC und CUP aufmerksam geworden und schreibt heute(!) in einem Artikel, dass CUP einen radikal anderen Staat wolle, alle internationalen Organisationen wie UN, EU und NATO verlassen und alle relevanten katalanischen Versorgungsunternehmen verstaatlichen wolle. Um wirksam mit dem Kapitalismus zu brechen soll der neuen katalanische Staat KEINEN ihm entsprechenden Anteil der spanischen Staatschulden übernehmen und Bankschulden nicht bedienen.

    Dies alles hätten sie schon seit langem nachlesen können, es war kein Geheimnis!

    Mit Teilen der ERC könnte CUP über dieses Programm schon reden! Insofern ist die Prognose von Duran Lleida,j daß die Linken nach der Wahl die CDC ausbooten würden und zusammen mit GANYEM eine linksextreme Drei-Parteien-Regierung bilden würden nicht ganz von der Hand zu weisen…

    Wie der neoliberale Rechte Artur Mas und die Kreise hinter ihm mit dieser CUO einen Staat aufbauen wollen, das übersteigt meine Phantasie ;-))

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: