Spanien Wahl: PP und PSOE gewannen sich zu Tode, Zwei-Parteien-System am Ende!

Die letzten Umfragen deuteten es bereits an, der Wähler hat es an den Urnen nun bekräftigt. Das politische Spanien, wie wir es seit dem Tode des Diktators Franco kannten, ist Geschichte.

Wie die Spanier wählten: 2015 (2011)

1.) PP  = 123 (186) Sitze, 28,7% (44,6%)
2.) PSOE = 90 (110) Sitze, 22,0% (28,8%)
3.) PODEMOS = 69 (–) Sitze, 20,7% (–)
4.) C’s = 40 (–) Sitze, 13,9% (–)

25.349.824 Wähler = 73,2% (+4,3%!) Wahlbeteiligung. Endergebnis!

Die kleineren und regionalen Parteien mit 1-2% Ergebnissen lasse ich hier der besseren Übersicht wegen weg, sorry Zwerge!

Einzige direkt machbare Koalition wäre eine GroKo aus PP und PSOE die 213 Sitze erreichen würde, was deutlich über der absoluten Mehrheit von 176/350 Sitzen läge. Diese war aber von beiden Parteien im Vorfeld der Wahl ausgeschlossen worden.

Trotzdem muss das Zwei-Parteien-System als der eigentliche Verlierer dieser Wahl gesehen werden, denn:
2011: 186 PP + 110 PSOE = 296 Sitze
2015: 123 PP (-34%) + 90 PSOE (-18%) = 213 Sitze (-28%)

Ist Spanien damit unregierbar?

PP-Rajoy hat 3,7 Mio Wähler verloren und das schlechteste Ergebnis seit 1989 eingefahren!

PSOE-Sánchez hat 20 Sitze verloren und schlechtestes Ergebnis seit 1982 geholt!

Das Wahlrecht nach dem System d‘ Hondt, bevorzugt die großen Parteien PP und PSOE im Verhältnis von bis zu 1:3. Beispiel: In Soria genügen 40.000 Stimmen für einen Parlamentssitz, in Madrid werden für einen Sitz 120.000 Stimmen benötigt.

Kombinationen von alten und neuen Parteien des jeweiligen politischen Lagers, also PP+C’s oder PSOE+PODEMOS erreichen beide nicht die absolute Mehrheit.

Lediglich eine nur theoretische Koalition ALLER gegen die PP könnte diese Mehrheit erreichen. Dies hieße aber die nach wie vor größte Partei auszuschließen und ist unvorstellbar.

Außerdem könnte die PP Dank ihrer absoluten Mehrheit im Senat unliebsame Gesetze oder gar eventuelle Reformen der Verfassung weiterhin verhindern.

Die PP könnte unter einer anderen Führung eine Minderheitsregierung bilden und um wechselnde Mehrheiten werben. Mariano Rajoy ist dafür nicht der Typ. Seine Zeit scheint wohl beendet? Er selbst sieht das völlig anders: Er wolle versuchen eine Regierung zu bilden, Spanien brauche ihn..

Den kleinen regionalen Splitterparteien wie den katalanischen ERC mit 9 (3) Sitzen und DiL mit 8 Sitzen (16 als CiU in 2011!) könnte womöglich in solchen Konstellationen noch eine besondere Bedeutung zu kommen?

Advertisements

3 Responses to Spanien Wahl: PP und PSOE gewannen sich zu Tode, Zwei-Parteien-System am Ende!

  1. almabu sagt:

    Man sollte annehmen, daß dieses Wahlergebnis eine Verlagerung der spanischen Politik zumindest in die linke Mitte mit sich bringt? Warten wir’s ab!

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    ARTUR MAS HAT ES WIEDER GETAN!

    Der Gigant, der Titan der Zerstörung von Mehrheiten und Parteien hat erneut zugeschlagen. Bei den spanischen Nationalwahlen trat seine skandalgebeutelte CiU unter dem Namen Democracia i Llibertat, DiL an und holte sich die nächste Klatsche der Wähler:

    Die ERC hat sich gegen 2011 zwar von 3 auf 9 Sitze verdreifacht, in der Summe mit der DiL haben sie aber nur 31% der katalanischen Wähler erreicht, das Hardcore-Separatisten-Drittel eben! 2011 waren dies noch 36%.

    CiU/DiL halbierte sich von 16 Stimmen in 2011 auf 8 Sitze in 2015.

    Doch Mas zeigt sein Grinsen und eilt zur nächsten Niederlage…
    _____
    http://dolcacatalunya.com/2015/12/21/el-nacionalisme-senfonsa-erc-i-cdc-no-passen-del-31-a-catalunya/

    Gefällt mir

  3. almabu sagt:

    Es klingt zwar absurd, aber den nationalistischen Splitterparteien, könnte am Ende, je nach angepeilter Koalition, noch einmal ein entscheidender Einfluß als Zünglein an der Waage bei der Regierungsbildung zu kommen? In diesem Falle würden sie ihre Stimme so teuer wie möglich verkaufen, wie CiU dies seit den Zeiten von Felipe Gonzalez lukrativ und erfolgreich tat…

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: