Freiheit der Kunst? Gedanken zur Böhmermann-Debatte.

Ein arg durchsichtiger Plot und ein Scheissgedicht, eine gewollte Provokation. Die ist ihm gelungen, insofern ein Erfolg für Jan Böhmermann.

Schade ist, daß das Böhmermann-Spektakel vom exzellenten, um Klassen besseren, inhaltlich konkreten „extra 3“ Beitrag des NDR ablenkt!

Jan Böhmermann hat Ärger gesucht und nun mehr davon bekommen, als er vertragen kann. Er ist abgetaucht, meidet Ehrungen und Empfänge und lässt Sendungen ausfallen. Er habe jetzt Personenschutz, so heisst es! Hat sich das gelohnt? War es das wert?

Die Oberste Kunstkritikerin der Nation hat in Ankara angerufen und mit Premierminister Davutoglu geplaudert. Erst danach haben die türkische Regierung und noch später Erdogan in Person unabhängig voneinander Strafanzeige gegen Böhmermann gestellt.

Jetzt geht’s los! Der Türkendiktator Erdogan ist bei uns ein Buhmann, fast vom Range des Nordkoreaners Kim Jong-un oder gar „des leibhaftigen Bösen“, des Russen Putin!

Viele finden offenbar schadenfreudig, der darf mal so richtig öffentlich verarscht werden? Da entstehen ganz neue Allianzen:

JE SUIS BÖHMI ? Aber klar doch, ja wirklich?

Ich persönlich empfinde zwar den ungeheuren Merkel-Deal, den Menschenhandel mit dem Diktator Erdogan über die Regelung der Flüchtlingsfrage zwischen EU und Türkei als einen weit größeren Skandal als das unsägliche Böhmermann-Gedicht, aber anderen Kunstkritiker, wie der Springer Vorstand MD werten das anders. Ihr gutes Recht!

Wer sich nicht sicher ist, wie er das Schmähgedicht einordnen soll, der sollte es sich einfach ein paar mal mit den Namen anderer Politiker vorsprechen und dabei darauf achten, wie es dann auf ihn wirkt.

– Kim Jong-un, kein Problem?

– Das Böse, Putin, kein Problem?

– Bashar Al Assad, kein Problem?

– Obama, kein Problem?

– Frau Merkel, kein Problem?

– David Cameron, kein Problem?

– „Bibi“ Netanyahu, kein Problem?

Vor dem Gesetz sollten diese Personen, bzw. deren Schmähung alle gleich behandelt, bewertet werden.

Wenn wir also beim probeweise heimlichen Aufsagen des Schmähgedichtes mit anderen Namen zögern, gar Hemmungen zeigen, dann weil wir die Probanden eben nicht gleich behandeln, sie moralisch werten, in Freund-Feind-Schemata einteilen.

Sollten wir auf diese Weise zu dem Schluß kommen, „mit Erdogan kann man das ja mal machen. Der hat das verdient“, dann ist das zwar eine (geschützte) private Meinung, aber natürlich keine Rechtsgrundlage für die juristische Behandlung dieser verfahrenen Situation des Herrn Jan Böhmermann.

PS: Bei welchem dieser Namen würden sie wohl die Unterstützung des Springer-Vorstandes MD verlieren, trotz Freiheit der Kunst und Meinungsfreiheit und Gleichheit vor dem Gesetz?

2 Antworten zu Freiheit der Kunst? Gedanken zur Böhmermann-Debatte.

  1. Jakobiner sagt:

    Ganz guter Kommentar zu Böhmermann:

    “Wenn Spiegel-Autor Cordt Schnibben der Kanzlerin auf Facebook schreibt, es „sei nun mal genug“ und er könne angesichts der Leisetreterei von Merkel im Fall Böhmermann „nun nicht länger schweigen“, erscheint mir das angesichts der seit Monaten andauernden brutalen Repressionen gegen Kurden, Oppositionelle und Journalisten in der Türkei und dem aggressiven Auftreten von Erdogans Anhängern auch in Deutschland, beinahe obszön. Es gibt tausend bessere und wichtigere Gründe, Erdogan und zu kritisieren als ausgerechnet dafür dass er sich von einem deutschen Fernsehheini nicht Ziegenficker nennen lassen will.”

    http;//www.achgut.com/artikel/freiheit_von_boehmermann_und_meta_ebene_my_ass

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    BKin Merkel hat heute um 13 Uhr den juristischen Weg zur gerichtlichen Untersuchung nach Paragraf 103 frei gegeben. Da es sich um geltendes Gesetz handelt, kann man das nachvollziehen.

    Der Paragraf 103 wurde gleichzeitig als antiquiert und überflüssig bezeichnet und die Absicht seiner Streichung bis 2018 angekündigt!

    Ich finde, das kann man auch als dezenten, aber klaren Hinweis an die Justiz verstehen, „die Kirche im Dorf zu lassen“ in dieser Angelegenheit?

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: