Visegrád-Staaten stellen EU in Frage!

Auf dem Gipfel von Bratislava zeigte sich erneut die Unvereinbarkeit der Ziele, Mittel und Wege der kopflosen Rumpf-EU der 27, offenbar vollkommen orientierungslos ohne den Verstand und die politische Reife des UK?

Die Maßnahmen, die als pure Absichtserklärung verkündet worden sind, sind erbärmlich genug und vermitteln ein Bild von Zerstrittenheit und Ratlosigkeit. Es wird nur viel Geld versprochen ohne jedoch zu sagen wo das eigentlich herkommen soll. Wir können es aber erraten, ahnen es zumindest…

Das Grundproblem ist die allgemeine Nichtakzeptanz der EU-Spielregeln, die von vielen, wenn nicht gar allen Staaten, folgenlos gebrochen werden. Man akzeptiert nur das, was einem passt und beim Rest verweigert man sich, ignoriert ihn oder stellt sich aktiv quer.
Die seit einigen Jahren laufende Renationalisierung der EU war der Auslöser der aktuellen Misstände.

Wenn der EU-Haushalt oder z.B. auch die Verteilung der Flüchtlinge nicht mehr per einfacher Mehrheit verabschiedet werden kann, weil einzelne sich quer legen, dann ist die EU faktisch blockiert und handlungsunfähig! Einstimmigkeit wird es nicht geben.

Die vier Visegrád-Staaten Polen (13,75 Mia €), Ungarn (5,68 Mia €), Tschechien (3 Mia €) und die Slowakei (1,1 Mia €) haben z.B. in 2014 zusammen 23,5 Milliarden Euro aus der EU kassiert, das waren etwa 63%, fast 2/3 ALLER EU-Zahlungen!

Wenn Polen und Ungarn z.B. dem EU-Haushalt zustimmen um die Milliardenflut aus Brüssel ungehindert fließen zu lassen und gleichzeitig die Beschlüsse zur Flüchtlingsverteilung nicht umsetzen, „weil man überstimmt worden sei“ und „eine Überflutung durch kulturell und religiös Fremdartige, drohe, die einfach nicht hier hin gehörten“, dann haben sie damit eigentlich klar bewiesen, nicht reif für die EU zu sein! Es bleibt aber folgenlos, wird unter den Teppich geredet, dabei ist der Ungar Orban nur noch Nuancen von Sultan Erdogan entfernt. Die Polen sind Ungarn hart auf den Fersen. So wie sie heute sind, auf dem eingeschlagenen Weg, gehören sie beide nicht in die EU! Die EU wird die Einhaltung ihrer Spielregeln durchsetzen müssen, sonst zerbricht sie garantiert.

Eine Antwort zu Visegrád-Staaten stellen EU in Frage!

  1. almabu sagt:

    Bei der Bundeszentrale für politische Bildung gibt interessante Zahlen und Fakten zu Europa. Zu beachten wäre das Jahr der jeweiligen Betrachtung, das zwar nicht auf dem allerneuesten Stand zu sein scheint, dafür aber thematisch und graphisch sehr gut dargestellt wird.

    Eine der Folgen der neoliberalen Politik der letzten Jahre der EU-Nationalstaaten ist der Absturz der Unternehmenssteuern aus Wettbewerbsgründen seit 1996. Sie sind im Beispiel Deutschland in 20 Jahren von 59% auf 29% um 30% gefallen, ohne das der Staat zerbrochen wäre. Er hat sich das Geld nur wo anders geholt.

    Ja, wer bleibt denn dafür am Ende noch übrig? Genau! Zum Einen der, der sich nicht wehren kann, weil es ihm gleich im voraus abgezogen wird, der anonyme Steuerzahler und zum anderen durch Einsparungen bei unserer Drittweltartig verrottenden Infrastruktur, wo sich eine Kostenlawine aufbaut…
    Die dritte Tabelle zeigt wie verschiedene UN-Organisationen und die EU selbst Länder Europa zuordnen. Die Unterschiede liegen in der Maßlosigkeit der EU, die z.B. Länder wie die Türkei und Georgien (beide strategisch wichtig!), Aserbaidschan (Öl- und Gaslieferant!) Armenien, (Pipeline-Durchgangstaat) als zu Europa gehörig nennt, im Gegenteil zu den UN-Organisationen, die dies nicht tun und diese Gebiete Westasien zuschreiben. Die Ukraine und Russland gehören selbstverständlich auch zum Europa der EU. Da gibt es noch reichlich Konfliktstoff..
    ––––––––––
    http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70564/unternehmensbesteuerung
    http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70580/nettozahler-und-nettoempfaenger
    http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70675/die-staaten-und-gebiete-europas

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: