Langeweile? Artur Mas macht sich selbst zum Trottel!

Ich hatte schon kurz darauf hingewiesen, Gestern war es dann soweit.:

Artur Mas, Joana Ortega, Irene Rigau und „Quickie“ Homs, allesamt Protagonisten des Fake-Referendums des 9. November 2014, entblödeten sich nicht eine circa hundert Meter lange Sackgasse in der Provinz, in Montoliu de Lleida auf den Namen „Calle 9 de Novembre“ zu taufen. Gegen alle laufen Verfahren wegen Amtsmissbrauchs und Ungehorsam.

Artur Mas drehte in bewährter CAT-SEP Manier die Tatsachen um und stellte die Argumentation auf den Kopf: Eine Sackgasse habe keinesfalls keinen Ausgang sondern für die die drin seien gäbe es einen solchen schon. Sie hätten lediglich ihren Gegnern den Zugang versperrt.. au weia, das tut weh!

Der 9. November sei überhaupt der allergroßartigste Tag der katalanischen Souveränität und Demokratie gewesen und OHNE die Beteiligung der anwesenden Mitangeklagten Ortega, Rigau, Homs wäre es unmöglich gewesen ihn zu realisieren! So hört sich ein lupenreines Geständnis an? Das Gericht wird sicher genau hinhören?

Der Rat des Ortes Montoliu hatte vor einem Jahr EINSTIMMIG mit den Stimmen der PP(!) diese schräge Idee befürwortet, diese Sackgasse mit dem Fake-Referendum zu verbinden!
______
http://www.elperiodico.com/es/noticias/politica/artur-mas-inaugura-calle-sin-salida-nueve-noviembre-5639075

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: