Zahlreiche Brände in Israel!

Wie die JERUSALEM POST und HAARETZ berichten, ist es in vielen Gegenden Israels in den letzten Tagen zu Bränden, teils Großbränden gekommen, deren Umstände und zeitliche Parallelität an organisierte Brandstiftungen denken lassen. Genau bekannt sind die Ursachen jedoch noch nicht, aber nach der Polizei ermittelt inzwischen auch der Geheimdienst in diesem Phänomen.

Am dritten Tag der Feuer wurden 60.000 Israelis in Haifa aufgerufen sofort sichere Zonen aufzusuchen, eine Massenevakuierung!

Die Türkei, Russland, Griechenland, Italien, Kroatien und Zypern helfen mit Löschflugzeugen.

Starke Winde und extreme Trockenheit fördern die Ausbreitung der Feuer.
______
http://www.jpost.com/Israel-News/Fires-continue-to-rage-across-Israel-473517

NACHTRAG, 25.11.2016:

Die ca. 50 verschiedenen Brände sollen angeblich jetzt unter Kontrolle, wenn auch noch nicht gelöscht sein?

Zusätzlich zu den 14 israelischen Löschflugzeugen sind inzwischen weitere 10 Flugzeuge aus Russland, Griechenland, Italien, Zypern und der Türkei vor Ort im Einsatz.

Auch Frankreich und die Ukraine haben Hilfe angeboten, die heute im Laufe des Tages eingetroffen sein sollte?

Aus den USA sollte bis Freitag Abend eine Lösch-Version des BOEING 747 Supertankers eintreffen, die dann als einzige aller Maschinen vor Ort Nachtflugtauglich sein würde.

Israel setze inzwischen Aufklärungsdrohnen ein um Brandstifter auf frischer Tat zu erwischen.

Auch Ägypten und Jordanien senden Hilfe. Israel akkzeptiert auch ein palästinensisches Hilfsangebot.

Jetzt brennte es auch in der Nähe von Jerusalem. Die angeblich bis zu 80.000 evakuierten Einwohner von Haifa durften inzwischen in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.

Inzwischen brennt es in Israel seit vier aufeinanderfolgenden Tagen an circa 50 verschiedenen Stellen über das ganze Land verbreitet und in unterschiedlicher Intensität.

Beim letzten Großfeuer in Israel im Jahre 2010 waren 42 Tote zu beklagen. Diesmal scheint es bisher glücklicherweise keine Todesopfer zu geben?

Die Ermittler scheinen teilweise Schwierigkeiten zu haben die Brandursache zu bestimmen. Unter den gegenwärtigen Bedingungen genüge ein Streichholz, das keine Spuren hinterlasse. Trotzdem soll es auch Hinweise auf Feuerbomben geben, die über Grenzzäune geworfen worden sein könnten?

Erste Stimmen werden laut, die Benjamin Netanyahu zumindest eine Mitschuld an den aktuellen Problemen geben. Die Brände von 2010 waren ihm angelastet worden und er hatte eine Verstärkung und Verbesserung der Feuerschutzmaßnahmen versprochen. Jetzt wird ihm im Prinzip vorgeworfen sechs Jahre Zeit mit starken Worten verplempert zu haben?

2010 hatte er die Schuld auf Ariel Sharon, Tzipi Livni und Andere zu schieben versucht. Wen wird er sich wohl diesmal als Sündenbock ausgucken?

Feuerexperten behaupten sogar, daß vor Netanyahus 14 neuen Löschflugzeugen und -Taktiken Häuser nur bei den größten Bränden wie den Carmel-Feuern abbrannten. Jetzt geschehe dies bei jedem Feuer! Die Staffel der Löschflugzeuge funktioniere nur wenn sie nicht wirklich gebraucht würden. Wenn dies wie jetzt aber der Fall sei, dann versagten sie…

Die Piloten der kleineren Sprühflugzeuge, die vor 2010 zum Einsatz kamen, sollen dies vorausgesagt haben! Die Löschtanker flögen zu hoch und waagerecht an und ließen Tonnen von Wasser bombengleich zu Boden fallen ohne jede Sicherheit die Feuer überhaupt zu treffen. Sie würden aber Sachschäden am Boden auslösen und getroffene Häuser müssten später oft abgerissen werden?

Die Kosten der Brandbekämpfung durch die größeren Flugzeuge seien im Vergleich zu 2010 um das zehnfache gestiegen aber heute würden im Gegensatz zu früher Häuser abbrennen?

Angeblich soll es in der Carmel-Region in dieser Woche Feuerschutzübungen mit echtem Feuer gegeben haben, was bei der Hitze und dem starken Wind verboten sei? Alles nur die üblichen Gerüchte, Verdächtigungen und Unterstellungen?
______
http://www.haaretz.com/israel-news/.premium-1.755238

 

 

Eine Antwort zu Zahlreiche Brände in Israel!

  1. almabu sagt:

    Ich „entdeckte“ diese Feuermeldungen „schon nach drei Tagen“ zufällig in der englischsprachigen israelischen Presse.

    SPON brauchte noch zwei Tage länger und berichtete als Nachrichtenmagazin schon nach weiteren zwei Tagen, also nach fünf (5!) Tagen über die Ereignisse in Israel…

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: