Hauptsache Fußball, egal wie?

Sieben britische Fußballprofis gestanden als Junioren von ihrem Trainer regelmäßig vergewaltigt worden zu sein!

Sexuellen Missbrauch und Vergewaltigungen warfen Chris Unsworth, Jason Dunford, Paul Stewart, Steve Walters, Andy Woodward, David White und ein Fußballprofi, der nicht namentlich genannt werden wollte ihren Trainern vor.

Chris Unsworth sagt, daß er ab einem Alter von 9 Jahren zwischen 50 und 100 mal vergewaltigt worden sei. Der Täter soll in in seinem Falle der heute 62-jährige  Barry Bennell aus dem Umfeld von Manchester City gewesen sein, der seinen Namen  in Richard Jones geändert habe.

Mit damals 44 Jahren wurde er wegen Missbrauchs von 23 Jugendlichen zwischen 9 und 15 Jahren zu 9 Jahren Gefängnis verurteilt. 2015 bekam er erneut zwei Jahre Gefängnis wegen Missbrauchs eines 12-jährigen. Aktuell befindet er sich in Freiheit.

Einige Kenner der Verhältnisse nehmen an, daß es alleine um diesen Trainer herum um bis zu hundert Missbrauchsfällen gekommen sein könnte…

Eine Antwort zu Hauptsache Fußball, egal wie?

  1. almabu sagt:

    Ich verfolge das unappetitliche Thema nicht gezielt, habe aber irgendwo gelesen, daß sich inzwischen über 350 ehemalige britische Kinder-Fußballer gemeldet haben, die angaben zum Teil mehrfach missbraucht worden zu sein!

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: