„ICH habe entschieden, für die Präsidentschaftswahlen nicht zu kandidieren!“

Diesen erlösenden Satz von François Hollande wollten über 14 Millionen TV-Zuschauer, eine rund 60-prozentige Rekordeinschaltquote, gestern Abend Live auf TF1, France 2 und M6 hören und sehen!

Hollande hörte auf die Franzosen und tritt nicht mehr an! 92% der NACH dieser Entscheidung befragten Franzosen halten diesen Schritt für richtig. Hollande hätte in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen 2017 wohl keine zehn Prozent bekommen, was eine nie dagewesene Klatsche für ihn als Person, einen regierenden Präsidenten und ein Fiasko für seine Partei, die PS geworden wäre. Er formulierte seinen Rücktritt ganz bewusst als SEINE freie Entscheidung, für eine von zwei möglichen Optionen, aber das war nicht mehr als ein armseliger Versuch von seinem völligen Scheitern abzulenken.

Hollande MUSSTE zurücktreten, weil er gemessen am selbst formulierten Hauptanliegen seiner Präsidentschaft, der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in Frankreich, so kläglich scheiterte! Er MUSSTE zurücktreten, weil seine eigene Partei, die PS, weder geschlossen hinter ihm steht, noch ihre offen ausbrechenden Flügelkämpfe unter Kontrolle hat. So war sein Wirtschaftsminister Emmanuel Macron schon im letzten August aus der Regierung ausgeschieden, hatte seine eigene Partei gegründet und verkündet 2017 als Präsidentschaftskandidat antreten zu wollen. Am vergangenen Wochenende hatte dann Hollandes Premierminister  Manuel Valls Druck gemacht und öffentlich erklärt „einspringen zu wollen, falls Hollande nicht mehr kandidieren wolle“! Das Fell des Bären Hollande sollte offenkundig schon verteilt werden, solange dieser noch lebte? Ein unwürdiges Schauspiel, das Hollande mit seiner Erklärung beendete…

Beispiel:
In vier Jahren wurden „Netto“ gerade mal 30.200 neue Arbeitsplätze geschaffen und die Zahl der Arbeitslosen stieg in diesem Zeitraum um 604.700!
Die Jugendarbeitslosigkeit war mit 25,7% im dritten Quartal 2016 auf dem zweithöchsten Stand seit 20 Jahren!

Zum Vergleich, neue Arbeitsplätze in der EU:
Im UK waren es in fünf(!) Jahren 2 Millionen, in Deutschland 1,6 Millionen, 500.000 in einem Jahr in Spanien und in Italien sogar 250.000 im letzten halben Jahr!

Francois Holland wird nach seinem Verzicht von Gestern fünf Monate vor der Wahl zur „lame duck“, zum „canard boiteux“, zur „lahmen Ente“!

Es besteht meiner Meinung nach jetzt die mögliche Gefahr, daß er sich über die nationale Sicherheit, den Ausnahmezustand, die Terrorismusbekämpfung und seine kriegerischen Interventionen in Afrika und im Nahen Osten in seinen letzten 5 Monaten im Amt ein Denkmal setzen will, denn in diesen Punkten besaß er die größte Zustimmung der Franzosen in seiner gesamten Amtszeit von fünf Jahren?

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: