Spanischer Rapper singt sich für dreieinhalb Jahre in den Knast!

Spaniens „Böhmermann“ Valtonyc,  bürgerlicher Name Miguel Arenas Beltrán, wurde  wegen eines Rap-Songs, der nach Ansicht des Gerichtes das Königshaus beleidige* und den Terrorismus verherrliche, dessen Opfer verhöhne und Drohungen vermittelt habe zu 3 Jahre und 6 Monaten Gefängnis verurteilt! Der öffentliche Ankläger hatte eineinhalb Jahre, der Staatsanwalt drei Jahre gefordert und der Richter setzte dann noch ein halbes Jahr drauf! Höchst ungewöhnlich in einem Land wo schwerkriminelle Wirtschaftsverbrecher oft geradezu mit Samthandschuhen angefasst werden?

Der von der Justiz beanstandete Song war ursprünglich unter dem Namen El rei Borbó veröffentlicht worden und ist nach Ausstrahlung in einer TV-Sendung unter dem neuen Titel La Tuerka Rap bei youtube abrufbar. Er ist in Mallorquín gesungen, einer Variante des Okzitanischen ähnlich dem Katalan und dem Valenciano und wird deshalb nicht einmal in ganz Spanien mühelos verstanden.

So etwas hätte sich Erdowahn in Deutschland auch gewünscht. Ja, die Spanier erinnern sich nur 40 Jahre nachdem Ende der Franco-Diktatur eben noch daran, wie eine rechte Diktatur zu funktionieren habe…

Miguel Arenas Beltrán will seine Kritik auch weiterhin äußern, kündigte er nach dem Urteil in den Medien an.

Vor Gericht hatte der Rapper ausgesagt, daß er vom PODEMOS Spitzenpolitiker Pablo Iglesias für dessen TV-Show zu diesem Song angeregt worden sei. Jetzt, nach dem Urteil, höre man von Iglesias und Podemos nichts mehr…

Persönliche Anmerkung. Es ist mir bisher nicht gelungen, den Song des Anstoßes** zu hören. Deshalb kann ich eine eventuelle Berechtigung dieses Urteils, das mir auf den ersten Eindruck als extrem hart erscheint, nicht einschätzen!
______
http://www.mallorcazeitung.es/gesellschaft/2017/02/22/rapper-valtonyc-wegen-schmahlieder-bourbonen/49323.html
______
*Er soll die regierenden Bourbonen mit der Mafia vergleichen haben!
______
https://de.wikipedia.org/wiki/Haus_Bourbon
______
**Es ist möglich, aber nicht sicher, daß es sich um den Song handelt, der im Artikel zu diesem Link vorhanden ist!
http://www.elconfidencial.com/espana/2017-02-22/condena-carcel-rapero-valtonyc-cancion-rey-juan-carlos_1336990/

Advertisements

2 Responses to Spanischer Rapper singt sich für dreieinhalb Jahre in den Knast!

  1. almabu sagt:

    Ob Miguel Arenas Beltrán nach dem Urteil auf freiem Fuß bleibt, seinen Pass behält und sich nur jeden Ersten des Monates bei einem Gericht in der Schweiz melden muss, wie der Schwiegersohn des spanischen Ex-Königs und Schwager des amtierenden Monarchen, der in Palma de Mallorca zu über 6 Jahren wegen Betrügereien verurteilt worden ist, das ist mir nicht bekannt…

    Gefällt mir

  2. almabu sagt:

    In den sozialen Medien Spaniens wird größtenteils mit Unverständnis, teils mit Empörung auf dieses als unangemessen betrachtete Urteil reagiert. Man vergleicht es mit den Urteilen der Betrügereien im Fall Nóos wo die Königstochter zu einer Geldstrafe und der Schwiegersohn mit 6 Jahren verurteilt wurden und beide vollkommen unbehelligt in der Schweiz in Genf leben ohne Kautionszahlung und gelassen einer Revisionsverhandlung, irgendwann, irgendwo entgegen sehen…

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: