Odyssee einer Nachricht!

Gestern in der ARD TAGESSCHAU um 20 Uhr wurde anscheinend nüchtern und sachlich  über das Treffen  der Außenminister der Türkei und Deutschlands Mevlüt Cavusoglu und Sigmar Gabriel berichtet. Hart, aber herzlich, sei es zugegangen, konnte man einem Kommentar Gabriels entnehmen.

http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-18709.html

Heute Morgen in der ostwestfälischen Regionalzeitung LZ dann, klein und dezent aber auf Seite 1, der Titel „Türkei lotet in Berlin Auftritt Erdogans aus“. Der Artikel sagt explizit, dass das Thema Erdogan-Besuch erörtert worden sei, sogar mögliche Veranstaltungsorte diskutiert worden seien. Er sagt weiter, daß Deutschland ALLE NÖTIGEN Sicherheitsmaßnahmen zugesagt habe für einen solchen Auftritt des türkischen Präsidenten in Deutschland.

Das wäre doch eigentlich eine erwähnenswerte Meldung für die TAGESSCHAU gewesen fand ich und suchte die Seite des Auswärtigen Amtes und der entsprechenden Meldung auf, von denen es gleich zwei gab:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Aktuelle_Artikel/Tuerkei/170308_Treffen_Cavusoglu.html

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/Presse/Meldungen/2017/170308_BM_TUR.html?nn=336378

Ich las sie aufmerksam durch, fand aber nichts zu der konkreten Erörterung und Details eines Erdogan-Besuches in Deutschland.

Wie kam die LZ an diese Meldung? Nach kurzem Zögern rief ich kurzerhand bei der LZ an. Eine freundliche Dame informierte mich, daß der gesamte Mantel mit dem politischen Teil von der NEUEN WESTFÄLISCHEN (NW) aus Bielefeld erstellt würde und gab mir netterweise die entsprechende Telefonnummer.

Bei der NW war ein freundlicher Mann am Apparat und erklärte mir auf meine Frage von welcher Agentur dieser Artikel stamme, daß dieser von REUTERS käme.

Ich fragte ihn, woran dies zu erkennen sei? Er verwies auf das Kürzel in Klammern zu Beginn des Artikels (rtr). Ich sagte ihm, daß mir dies zwar prinzipiell bekannt sei, mich dieses Kürzel in der google-Suche aber immer zum russischen TV-Sender Rossija RTR führte, vormals RTR Planeta, ein staatlicher Fernsehsender Russlands, der im Ausland über Kabelfernsehen und Satellit ausgestrahlt wird. Nach kurzer Pause zeigte mir die laute Reaktion am Hörer, daß sich mein Gesprächspartner über die Richtigkeit meiner Aussage informiert hatte!

Ich rief nun über google die Agentur REUTERS auf und sah sofort den entsprechenden Artikel in voller Ausführlichkeit. Die Lösung des Rätsels liegt also offenbar in der selektiven, offiziellen Darstellung des Besuches durch das AA in Berlin sowie die Übernahme dieser einseitigen Perspektive durch die ARD TAGESSCHAU!

Wie es scheint muss REUTERS Informationen und Aussagen von deutscher UND türkischer Seite bekommen (wann, wo wie, von wem?) und in dem Artikel zusammengefasst haben. Im REUTERS-Artikel selbst wird bestätigt, daß es keinen gemeinsamen Auftritt der beiden Außenminister vor der Presse gegeben habe.

Es ergib sich also hier der Anschein, als hätten AA und ARD-TAGESSCHAU die türkische Seite komplett ausgeblendet? Die Meldung vom anscheinend „inoffiziellen“ Gespräch der beiden Außenminister kam erst an zweiter Stelle der Nachrichtensendung nach dem Bericht über den Besuch Gabriels in Polen, obwohl das Gespräch mit Cavusoglu zuvor, am Morgen des Tages stattgefunden hatte.

Bei einer solch komplizierten „Beziehungskiste“ sei mir abschließend, misstrauisch geworden, die Frage erlaubt, was eigentlich dazu führte, daß Gabriel Cavusoglu im Hotel ADLON zum Gespräch aufsuchte? Weil das ADLON „neutrales“ Territorium ist? Weil die Alternative die exterritoriale türkische Botschaft gewesen wäre? Hat am Ende Cavusoglu sich geweigert das AA zum Gespräch zu besuchen? War der Charakter des Gespräches ein informeller, quasi ein privater?
______
http://de.reuters.com/article/deutschland-t-rkei-cavusoglu-idDEKBN16F1A7

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: