Ein Drittel CatalaNazis, deren Geschrei die besonnene zwei Drittel Mehrheit der Katalanen bei weitem übertönt!

 

In dieser Woche hat der Entwurf eines sogenannten „Gesetz des Bruches“ der separatistischen Nationalkatalanisten für Aufregung gesorgt. Ich habe darüber geschrieben. Jetzt stellt EL PAÍS fest, daß nur ein gutes Drittel der Katalanen diesen Gesetzesentwurf und die darin vorgesehene einseitige Unabhängigkeitserklärung von Spanien unterstützt, während zwei Drittel diese Absicht rundwegs ablehnt!

Das kann doch einen überzeugten nationalkatalanistischen Separationsfaschisten nicht zum Nachdenken, zum Einlenken bringen? Mehrheit und Minderheit, das sind doch keine mathematischen Werte, sondern Gefühle, edle Separatistengefühle halt…

Im verlinkten Artikel ist eine Grafik, welche die Entwicklung der Meinung zu der Frage über die letzten vier Jahre zeigt:

Wird die Unabhängigkeit von Katalonien in naher Zukunft möglich werden, oder ist das etwas mit wenig Realisierungswahrscheinlichkeit?

Die Antworten mit Null- oder wenig Wahrscheinlichkeit blieben über diese knapp 4 Jahre recht stabil und bewegten sich zwischen 63% und 62%. Nur zwischen dem Oktober 2014 und dem Juni 2015 sanken sie auf 53% bzw. 57%.

Die Katalanen, die eine Unabhängigkeit in mehr oder wenig naher Zukunft sahen bewegten sich ihrerseits stabil zwischen 33% und 34%. Nur zwischen dem Oktober 2014 und dem Juni 2015 stiegen sie auf 40% bzw. 38%.

Stand heute: 62% gegen 34% der Katalanen sehen die Unabhängigkeit nicht!

Nicht einmal von den CAT-SEP’s, den Separatistenparteien PDeCAT (29%), ERC (21%) und CUP (21%) selbst, sind die genannten Prozentzahlen mit dem angepeilten Weg einverstanden!

50% der Katalanen bezeichnen sich zu gleichen Teilen als Katalanen UND Spanier. Dazu kommen 4% die sich NUR als Spanier sehen und 14%, die sich auschließlich als Katalanen beschreiben. Auch diese Wertung kann selbstverständlich kein Unabhängigkeitsanspruch demokratisch begründen!

43% der Katalanen bezeichnen beide Sprachen, das Katalan und das Castellano (spanisch) als gleichwertig und für sie im Alltag gleich wichtig. 26% identifiziert sich mehr mit dem Castellano (spanisch) und nur das berühmte, immer wieder auftauchende, radikale Drittel bevorzugt mit 30% die katalanische Sprache.

Die beschriebenen Wege sind absolut inakzeptabel und unvereinbar mit jeder Vorstellung von Demokratie, auch wenn CatalaNazi sich dieses Mäntelchen gerne bei jeder Gelegenheit umhängt…

––––––

http://ccaa.elpais.com/ccaa/2017/05/23/catalunya/1495568302_914504.html#?id_externo_nwl=newsletter_diaria_manana20170524m

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: