Artur Mas hat fertig!

Artur(o) Mas y Gavarro erklärt heute um 18:30 Uhr in einer eigens anberaumten PK seinen Rücktritt als Präsident der PDeCAT !

Bis zuletzt hatte er trotz zweijähriger Sperre für öffentliche Ämter und Beschlagnahme seiner Immobilien als Pfand für angerichtete Schäden bei Gesetzesüberschreitungen in seiner Zeit als Autonomiepräsident versucht aus dem Hintergrund mitzuspielen, die Fäden in der Hand zu behalten, aber Mas ist kein Pujol, der sich bis Heute für seine jahrzehntelangen Korruptions- und Steuervergehen, vermutlich in Milliardenhöhe, NICHT verantworten musste und der deshalb wohl als Unschuldiger in die ewigen Jagdgründe und die Geschichtsbücher eingehen wird?

Bei Artur Mas, dem gehätschelten und gepäppelten Strahlemann aus der katalanischen Oasis-Szene ziehen sich die Misserfolge seit seinen ersten Chaos-Aktionen in der Privatwirtschaft und später in der Politik, zunächst als Delphin Pujols und später, nach dem Scheitern dessen Sohnes und geplantem Nachfolger Oriol Pujol Ferrusola wegen des ITV- und anderer Bestechungsskandale, wie ein Roter Faden durch sein Leben. Irgendwann scheint ihn dann auch Pujol fallen gelassen zu haben?

Nachdem Artur Mas die von Pujol mitbegründete CdC von Sieg zu Sieg in die Bedeutungslosigkeit ruinierte, wurde der Name zu PDeCat geändert, sonst änderte sich nix. Bis heute Abend, eben! Das Timing könnte auch mit der auf den kommenden Montag terminierten Urteilsverkündung im sogenannten „Fall Palau“ (de la Musica) zu tun haben, wo damit gerechnet wird, daß die alte CDC von Mas und Pujol des Kassierens von Kommissionen, Bestechungsgeldern für öffentliche Aufträge verurteilt werden wird, was der Partei Forderungen von über 6 Millionen €uro einbringen könnte. Es musste wohl deshalb alles versucht werden, keine gemeinsamen Gesichter und Geschichten von CDC und CiU über PjS zur PDeCat vorzuweisen, damit nicht der Letzte mitkriegt, daß in dieser Verpackung „die alte Korruptionsbande von immer“ zu Wahlen antritt?

Mas gab zudem bekannt, dass er heute von neuen Ermittlungen gegen ihn informiert wurde, die zu den Ereignissen von September und Oktober 2017 stattfänden und die ihm den Vorwurf der Rebellion (mit max. 30 Jahren Haft!) einbringen könnten!

Mit dem Rücktritt von Artur Mas wird anscheinend zunächst die engere Sekte um Puigdemont gestärkt, zu dem Mas, der ihn vor zwei Jahren selbst aus der Versenkung geholt und per Fingerzeig zu seinem Nachfolger gemacht hatte, zuletzt ein eher gespanntes und schlechtes Verhältnis gehabt haben soll. Puigdemont setzt anscheinend auf erneute Neuwahlen um noch ein halbes Jahr weiter in Brüssel oder sonstwo herumkariolen zu können, während Artur Mas in einem seltenen Anflug von Realismus die Möglichkeit des Verlustes der Mehrheit an Sitzen und damit Stimmen für die CAT-SEP’s im Autonomieparlament fürchtet. (Fortsetzung folgt garantiert!)

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: