Gesteht @KRLS Niederlage, oder neuer Trick des Egomanen?

Keine Frage, @KRLS hat es wieder einmal geschafft in aller Munde zu sein und dies mit der Meldung, die viele Katalanen und noch mehr Spanier und Belgier und Dänen und Resteuropäer gerne hören wollten, des Eingeständnisses seiner Niederlage, die er automatisch mit der Sache des nationalkatalanistischen Separatismus gleich setzt!

Zu schön, um wahr zu sein? Das fragen sich jetzt viele und die Umstände seiner ungewollten Beichte werfen tatsächlich Fragen auf. Aber @KRLS hat inzwischen die Echtheit seiner Texte bestätigt und diese einem schwachen Moment der Menschlichkeit zugeschrieben!

Aber, was ist nun eigentlich genau passiert? @KRLS war nach der gestrigen Vertagung seiner Inthronisierung durch den CAT-Auto-Parla-Präsi Roger Torrent zunächst nicht erreichbar, weder für Freund, Feind noch Medien. Zu einem von ihm zugesagten Termin bei einem Provinzereignis seiner flämischen Separatistenfreunde ging er nicht, schickte statt dessen als seinen Stellvertreter seinen „Gemeinsame-Flucht-nach-Brüssel-Kumpel“ Toni Comín, der dort an seiner Stelle die genervten Flamen mit katalanisch gefärbtem Französisch, bekanntlich ihre Lieblingssprache, quälte. Doch zuvor schaute Comín lange und sehr kamerafreundlich auf sein Mobilefone auf dem in den letzten 50 Minuten zuvor vier (4!) Textmeldungen von Puigdemont aufgelaufen waren. Diese waren lesbar und wurden sofort veröffentlicht.

Im ersten Beitrag bezeichnete er die Gegenwart als die letzten Tage der katalanischen Republik.

Im zweiten Beitrag räumte er ein, daß Moncloa, der Regierungssitz des Ministerpräsidenten Mariano Rajoy, triumphiere und hoffte, daß dadurch die Gefangenen U-Häftlinge in Madrid frei kämen (deutet er hier etwa einen Deal an?), sonst habe „man“ sich historisch lächerlich gemacht.

Im dritten Beitrag unterstellte er, daß Comín wohl klar sei, daß „dieses“ (die Sache des katalanischen Separatismus?) zu Ende sei und daß sie von den eigenen Leuten geopfert worden seien, zumindest er! Die anderen könnten ja noch Autonomieminister werden, aber er… geopfert, wie Tardà (Parlamentsabgeordneter der ERC in Madrid) es empfohlen habe.

Im vierten Beitrag räsonierte er über seine Zukunft, sein (hoffentlich langes) restliches Leben. Er werde die letzten zwei Jahre in Ordnung bringen. Über ihn seien soviele Lügen, Unwahrheiten, Gemeinheiten veröffentlicht worden. Dies sei jetzt zu Ende und er werde sein Leben der Richtigstellung dieses Unrechtes widmen und seiner Selbstverteidigung! (Letzteres vielleicht eine kleine Drohung an die CAT-SEP-Freunde?)

Nachdem die Medien und ganz Spanien stundenlang über die Echtheit dieser Zeilen diskutierten, hat er sie inzwischen ja selbst als echt bestätigt. Er habe halt einen schwachen Moment der Menschlichkeit gehabt… das kann doch schließlich einem Jedem mal passieren, oder?

Also: Sender @KRLS bestätigt Richtigkeit UND

Folge: Empfänger Comín verklagt Tele 5, als Spione und Verräter!

Logischer(?) Schluss: Alles echt, richtig und nicht manipulativ, oder etwa doch nicht..?

Advertisements

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: