Nur noch 41% der Katalanen für Unabhängigkeit aber CAT-SEP’s würden Wahlen erneut gewinnen!

Die Meinungsforscher der Generalitat selbst, das Centro de Estudios de Opinión (CEO), hat die Meinung der Katalanen nach dem Eingriff Madrids, per Artikel 155 der Spanischen Verfassung, erfragt.  Dabei trat durchaus Erstaunliches zu Tage:

Hatten sich vor dem symbolischen, nur gefühlt echten, Oktober-Spektakel der CAT-SEP’s noch 48% der Katalanen für die Unabhängigkeit von Spanien ausgesprochen, so sank dieser Wert der Zustimmung zu den CAT-SEP-Plänen um 7% auf nur 41% ab!

Knapp 54% wollten hingegen Teil von Spanien bleiben! Das CEO hatte zwischen dem 10. und 30. Januar 2018 genau 1.200 statistisch ausgesuchte, repräsentative Katalanen befragt.

Auf die Frage nach dem „Wie soll es weitergehen?“ meinten ein gutes Drittel, nämlich 36,3% , wie bisher als spanische Autonomie. 6,6% wollten eine Region und 19,4% ein Bundesstaat in einem föderalen Spanien, ähnlich der Struktur Deutschlands.

32,9%, „das ewige Separatistendrittel“ halt, beharrten auf dem unabhängigen Staat Katalonien, weg von Spanien, der EU und aus dieser Galaxie! Im Oktober waren dies knappe 40%(!) der Befragten.

60,3% fanden daß Katalonien heute „zu wenig“(!) Autonomie habe, 23% fanden die katalanische Autonomie „gerade richtig so“ und nur 8,5% urteilten, daß Katalonien heute „zu viel“(!) Autonomie habe!

Man kann feststellen, daß der Trend zwar in die richtige, in die unionistische Richtung geht, aber man muss auch anerkennen, daß es nach wie vor zwei annähernd gleich große Lage von Separatisten und Unionisten gibt in Katalonien, bei dem Entscheidungen dieser Größenordnung stets etwa die Hälfte der Bürger  gegen sich hätten.

Die Lösung kann also nicht Schwarz oder Weiss heissen, sie muss irgendwie mittelgrau erscheinen, auch wenn es sich dann bei genauem Hinsehen aus der Nähe dann um kleine Schwarze und Weisse Karos handelt.

Bei vorgezogenen Neuwahlen in der Autonomie Katalonien würden C’s und ERC etwa gleiche Ergebnisse von je etwa 33-35 Sitzen erzielen und so den Kern der beiden Lager abbilden. JxCat bekäme 29-31 Sitze, die PSC 15-16 Sitze die COMUNS bekämen 8 Sitze, die Anarcho-CUP würde auf 7-8 Sitze verdoppeln und die in Madrid regierende PP erhielte peinliche 3-4 Sitze und würde zur mit Abstand kleinsten Partei im katalanischen Autonomieparlament schrumpfen!

Daraus folgt: Die CAT-SEP’s erhielten Dank des unseligen Wahlrechtes erneut mit 71-74 Sitzen die absolute Mehrheit ohne dazu die absolute Stimmenmehrheit zu benötigen. Wenn das Theater so weiter geht, dann muss am Ende tatsächlich noch TABARNIA her?

 

______

http://www.abc.es/espana/catalunya/abci-numero-catalanes-partidarios-independencia-ocho-puntos-hasta-408-por-ciento-201802231249_noticia.html

https://elpais.com/ccaa/2018/02/23/catalunya/1519385194_167104.html

Advertisements

One Response to Nur noch 41% der Katalanen für Unabhängigkeit aber CAT-SEP’s würden Wahlen erneut gewinnen!

  1. almabu sagt:

    SENSATION BEI OLYMPIA:

    Deutschland schlägt Kanada im Eishockey und steht im Finale.
    Mensch, das läuft ja wie gedoped, äh.. ich meinte, wie geschmiert!

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: