Während an diesem Memorial Day-Wochenende unsere vergangenen Kriege gefeiert werden, sollten wir über unsere Aussichten gegen die Russen und Chinesen im Dritten Weltkrieg nachdenken! Von Paul Craig Roberts

29. Mai 2016

The Saker (> LINK) berichtet, dass Russland sich auf den Dritten Weltkrieg vorbereitet, aber nicht weil Russland vorhat, einen Angriffskrieg vom Zaun zu brechen, sondern weil Russland alarmiert ist durch die Überheblichkeit und Arroganz des Westens, durch die Dämonisierung Russlands, durch provokante militärische Aktionen des Westens, durch amerikanische Einmischung in die russische Provinz Tschetschenien und in die ehemaligen russischen Provinzen Ukraine und Georgien, und durch das Fehlen jeder Zurückhaltung von Seiten Westeuropas in Bezug auf Washingtons Bereitschaft, Krieg anzuheizen.

Wie Steven Starr, Stephen Cohen, ich und ein paar andere versteht der Saker die verwegene Verantwortungslosigkeit, Russland davon zu überzeugen, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die Absicht haben, es anzugreifen.

Es ist erstaunlich, das Vertrauen zu sehen, das viele Amerikaner in die Fähigkeit ihres Militärs setzen. In 15 Jahren waren die Vereinigten Staaten von Amerika nicht imstande, ein paar leicht bewaffnete Taliban zu besiegen, und nach 13 Jahren bleibt die Situation im Irak noch immer außer Kontrolle. Das ist nicht sehr beruhigend in Hinblick auf die Vorstellung, es mit Russland aufzunehmen, und noch viel weniger mit der strategischen Allianz zwischen Russland und China. Die Vereinigten Staaten von Amerika konnten nicht einmal China, damals ein Land der Dritten Welt, vor 60 Jahren in Korea besiegen.
Die Amerikaner müssen die Tatsache zur Kenntnis nehmen, dass „ihre“ Regierung ein Haufen verrückter dummer Narren ist, die voraussichtlich die Vereinigten Staaten von Amerika und ganz Europa fertigmachen werden.

Die russischen Waffensysteme sind den amerikanischen weit überlegen. Amerikanische Waffen werden von privaten Firmen zum Zweck produziert, riesige Profite zu machen. Die Leistungsfähigkeit der Waffen ist nicht das wichtigste Anliegen. Es gibt endlose Kostensteigerungen, die den Preis der amerikanischen Waffen ins Unendliche hochtreiben. Der Kampfjet F-35, der weniger kann als der F-15, den er ersetzen soll, kostet zwischen $148 Millionen und $337 Millionen pro Flugzeug, abhängig davon, ob es sich um die Ausführung für Air Force, Marine Corps oder Navy handelt. (> LINK)
Ein Helm für einen F-35-Piloten kostet $400.000, mehr als ein High-End Ferrari. (> LINK)
(Washington zwingt oder schmiert das unglückliche Dänemark, nutzlose und teure F-35 zu kaufen > LINK)

Es ist durchaus möglich, dass die Welt durch nichts anderes als die Gier des Militär/Sicherheitskomplexes der Vereinigten Staaten von Amerika in die Vernichtung geführt wird. Dieser freut sich darüber, dass das unbesonnene und dumme Obamaregime den Kalten Krieg wiedererweckt und damit einen überzeugenderen „Feind“ geschaffen hat als den Schwindel mit dem Terrorismus. Die „russische Gefahr“ wurde in ihre Rolle im 20. Jahrhundert wiedereingesetzt, um eine Rechtfertigung zu haben für das Ausbluten der amerikanischen Steuerzahler, der sozialen Dienste und der amerikanischen Wirtschaft im Interesse der Profite für die Waffenproduzenten.

Allerdings ist dieses Mal Washingtons Begleitrhetorik zum wiederbelebten Kalten Krieg viel unbekümmerter und gefährlicher als im wirklichen Kalten Krieg. Frühere Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika arbeiteten darauf hin, Spannungen zu entschärfen. Das Obamaregime hat Spannungen mit Lügen und rücksichtslosen Provokationen hochgetrieben, was es viel wahrscheinlicher macht, dass der neue Kalte Krieg zu einem heißen wird. Wenn Killary in das Weiße Haus kommt, wird die Welt wahrscheinlich ihre erste Amtsperiode nicht überleben.

Alle Kriege Amerikas mit Ausnahme des ersten – des Unabhängigkeitskriegs – waren Kriege für das Imperium. Vergessen Sie nicht diese Tatsache, wenn Sie die Sprücheklopferei am Memorial Day über alle die tapferen Männer und Frauen hören, die unserem Land in seinen schweren Zeiten gedient haben. Die Vereinigten Staaten von Amerika waren nie in Gefahr, aber Washington hat bei seinem Streben nach Vorherrschaft Gefahr in zahlreiche andere Länder gebracht.

Heute sind die Vereinigten Staaten von Amerika das erste Mal in ihrer Geschichte in Gefahr – aufgrund von Washingtons Bestrebungen, sich die Vorherrschaft über Russland und China zu sichern.

Russland und China sind nicht beeindruckt von Washingtons Arroganz, Überheblichkeit und Dummheit. Darüber hinaus sind diese beiden Länder nicht die einheimischen Indianer der amerikanischen Prärie, die durch das Abschlachten der Büffel durch die Armee der Union in die Unterwerfung gehungert wurden.
Sie sind nicht das abgekämpfte Spanien von 1898, dem Washington Kuba und die Philippinen gestohlen und den Diebstahl als „Befreiung“ bezeichnet hat.
Sie sind nicht das kleine Japan, dessen beschränkte Ressourcen über die ungeheure Weite des Pazific und Asiens verstreut waren.
Sie sind nicht Deutschland, das bereits von der Roten Armee besiegt war, als Washington in den Krieg eintrat.
Sie sind nicht Grenada, Panama, Irak, Libyen, Somalia, oder die verschiedenen lateinamerikanischen Länder, die die US-Marines sicher machten für „die United Fruits Company” und „ein paar lausige Bankinvestitionen,“ wie General Smedley Butler sagte (> LINK).

Eine unbekümmerte amerikanische Bevölkerung, die beschäftigt ist mit Selbstdarstellungen und Täuschungen über militärisches Können, während ihre verrückte Regierung einen Kampf mit Russland und China aufnimmt, hat keine Zukunft.
(erschienen am 28. Mai 2016 auf Paul Craig Roberts Website)

Die Weiterverbreitung der Texte auf dieser Website ist durchaus erwünscht. In diesem Fall bitte die Angabe der Webadresse www.antikrieg.com nicht zu vergessen!

Advertisements

Wer wurde da jetzt in Warschau, aus welchem Grund, verhaftet?

23. Mai 2016

In voltairenet.org wurden zwei Artikel veröffentlicht, von denen der erste die Pläne der NATO anlässlich des NATO-Gipfels in Warschau im kommenden Juli beschreibt und der zweite Artikel die Verhaftung des Autors des ersten Artikels, Mateusz Piskorski, wegen Spionage für Russland und China meldete!

Der deutsche Beitrag zur Verschärfung der europäischen Sicherheitskrise an der Grenze zu Russland läuft seit Obamas Hannover-Besuch anscheinend wie geschmiert? Merkel „funktioniert“ offenbar genau so, wie man es in Washington von ihr erwartet?

Aber keine Angst, es ist natürlich alles nur zu unserem Besten!
Wir „Dummies“ erkennen dies nur nicht…

Ohne nähere Hintergründe zu kennen, scheint mir dies ein starkes Stück?
__________
http://www.voltairenet.org/article191865.html
__________
http://www.voltairenet.org/article191878.html
__________


Wie die amerikanischen Neokonservativen die Friedenshoffnungen der Menschheit zerstörten

19. April 2016

Von Paul Craig Roberts, erschienen am 18. April 2016 auf Paul Craig Roberts Website http://www.paulcraigroberts.org/
__________
Als Ronald Reagan sich von den Neokonservativen abwandte, sie hinauswarf, und einige von ihnen strafrechtlich verfolgen ließ, war seine Administration frei von ihrem bösartigen Einfluss, und Präsident Reagan verhandelte mit dem sowjetischen Präsidenten Gorbatschow über das Ende des Kalten Kriegs. Der Militär-/Sicherheitskomplex, die CIA und die Neokonservativen waren sehr gegen eine Beendigung des Kalten Kriegs, da ihre Budgets, Macht und Ideologie durch die Aussicht auf Frieden zwischen den beiden atomaren Supermächten bedroht waren.

Ich weiß das, weil ich dabei war. Ich half Reagan, die wirtschaftliche Basis zu schaffen, mit der ein neues Wettrüsten eine scheiternde sowjetische Wirtschaft bedrohte, um die Sowjets zu einem Abkommen zur Beendigung des Kalten Kriegs zu zwingen, und ich wurde in ein geheimes Komitee des Präsidenten bestellt, das mit Zwangsmaßnahmen über die CIA ausgestattet war. Das geheime Komitee wurde von Präsident Reagan bevollmächtigt, die Behauptung der CIA zu bewerten, dass die Sowjets sich in einem Wettrüsten durchsetzen würden. Das geheime Komitee kam zu dem Schluss, dass das ein Schmäh der CIA war, den Kalten Krieg und damit die Wichtigkeit der CIA endlos hinauszuziehen.

Die Administration H.W. Bush und ihr Außenminister James Baker hielten Reagans Versprechen gegenüber Gorbatschow und erreichten die Wiedervereinigung Deutschlands mit Verprechungen, dass die NATO keinen Inch in Richtung Osten vorrücken werde.
Die korrupten Clintons, deren einziger Lebenszweck die Anhäufung von Reichtümern zu sein scheint, verstießen gegen die Zusicherungen der Vereinigten Staaten von Amerika, die den Kalten Krieg beendet hatten. Die beiden Hampelpräsidenten George W. Bush und Obama, die auf die Clintons folgten, verloren die Kontrolle über die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika an die Neokonservativen, die prompt wieder den Kalten Krieg begannen, wobei sie in ihrer Überheblichkeit und Arroganz glaubten, dass die Geschichte die Vereinigten Staaten von Amerika auserkoren hat, die Herrschaft über die Welt auszuüben.

So wurde die Chance der Menschheit auf Frieden zusammen mit der amerikanischen Führung über die Welt verloren. Unter dem Einfluss der Neokonservativen verwarf die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ihre Soft Power (Kultur, Ideologie) und ihre Fähigkeit, die Welt in einen harmonischen Zustand zu führen, über den sich der amerikanische Einfluss durchgesetzt hätte.

Stattdessen drohten die Neokonservativen der Welt mit Zwang und Gewalt, indem sie acht Länder angriffen und in ehemaligen Sowjetrepubliken „Farbenrevolutionen“ schürten.
Die Folge dieses verrückten Wahnsinns war die Schaffung einer wirtschaftlichen und militärischen Allianz zwischen Russland und China. Ohne die arrogante Politik der Neokonservativen würde es diese Allianz nicht geben. Es ist fast zehn Jahre her, dass ich begann, über die strategische Allianz zwischen Russland und China zu schreiben, die eine Reaktion ist auf den neokonservativen Anspruch auf die Weltherrschaft durch die Vereinigten Staaten von Amerika.
(Link, englisch: http://www.rense.com/general77/tus.htm)

Die strategische Allianz zwischen Russland und China ist militärisch und wirtschaftlich zu stark für Washington. China kontrolliert die Produktion der Produkte von vielen führenden amerikanischen Konzernen, zum Beispiel Apple. China besitzt die größten Währungsreserven der Welt. China kann, wenn seine Regierung das will, einen massiven Zuwachs des amerikanischen Geldbestands verursachen, indem es seine Billionen von Dollars in Finanzwerten der Vereinigten Staaten von Amerika auf den Markt wirft.
Um einen Kollaps der Preise von US-Staatsanleihen zu verhindern, müsste die Federal Reserve Billionen von Dollars erzeugen, um die abgestoßenen Finanzinstrumente zu kaufen. Der Rest der Welt würde eine weitere Expansion von Dollars ohne Expansion des realen wirtschaftlichen Ergebnisses der Vereinigten Staaten von Amerika sehen und skeptisch in Hinblick auf den US-Dollar werden. Wenn die Welt sich vom US-Dollar abwendet, kann die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Europa ist von russischer Energie abhängig. Russland kann diese Energie abdrehen. Kurzfristig gibt es keine Alternativen, vielleicht auch nicht langfristig. Wenn Russland die Energie abdreht, steht die deutsche Industrie. Die Europäer frieren sich im Winter zu Tode. Trotz dieser Tatsachen haben die Neokonservativen Europa gezwungen, Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu verhängen. Was, wenn Russland mit gleicher Münze zurückzahlt?

Wie die Militärchefs der Vereinigten Staaten von Amerika zugeben, hat die NATO keine Chance, in Russland einzumarschieren oder einem russischen Angriff gegen die NATO standzuhalten. Die NATO ist ein Deckmantel für die Kriegsverbrechen Washingtons. Für etwas anderes ist sie nicht zu gebrauchen.

Dank der Gier der US-Konzerne, die ihre Profite in die Höhe trieben, indem sie ihre Produktion nach China auslagerten, hat in China eine Modernisierung schon viel früher stattgefunden, als die Neokonservativen das für möglich gehalten hatten. Chinas Militärkräfte sind mit russischer Waffentechnologie modernisiert. Neue chinesische Raketen machen die gepriesene US Navy und ihre Flugzeugträger obsolet.

Die Neokonservativen prahlen damit, wie sie Russland eingekreist haben, aber es ist Amerika, das von Russland und China eingekreist ist, dank der inkompetenten Führung, die die Vereinigten Staaten von Amerika seit den Clintons haben. Geht man nach der Unterstützung, die Killary im laufenden Präsidentschaftswahlkampf bekommt, dann scheinen viele Wähler entschlossen zu sein, die inkompetente Führung weiterzubehalten.
Obwohl sie eingekreist sind, drängen die Neokonservativen auf Krieg mit Russland, was gleichzeitig Krieg mit China bedeutet. Wenn Killary Clinton den Einzug ins Weiße Haus schafft, dann könnten wir den Krieg der Neokonservativen bekommen. Die Neokonservativen haben sich zusammengerottet zur Unterstützung Killarys. Sie ist ihre Person. Beobachten Sie, wie die feminisierten Frauen Amerikas Killary ins Amt hieven. Denken Sie daran, dass der Kongress seine Macht, Kriege zu beginnen, an den Präsidenten abgegeben hat.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben keine hochintelligente oder gut informierte Bevölkerung. Die Vereinigten Staaten von Amerika verdanken ihre Dominanz im 20.Jahrhundert den beiden Weltkriegen, die fähigere Länder und Völker zerstört haben. Amerika wurde zur Supermacht durch die Selbstzerstörung anderer Länder.

Wenn auch die Neokonservativen bestreiten, dass ihre Überheblichkeit zu einer mächtigen Allianz gegen die Vereinigten Staaten von Amerika geführt hat, so beschreibt doch ein Professor am US Navy War College die Realität der strategischen Allianz zwischen Russland und China.
(LINK, englisch: http://nationalinterest.org/blog/the-buzz/watch-out-china-russia-are-working-together-sea-15767 )
Im letzten August fand eine gemeinsames russisch-chinesisches See- und Luftmanöver in der Japanischen See statt, das Amerikas japanischem Vasallen klar machte, dass er schutzlos dasteht, wenn Russland und China das beschließen. Der russische Verteidigungsminister Sergej Shoigu sagte, dass das gemeinsame Manöver die Partnerschaft zwischen den beiden Mächten sowie deren stabilisierende Auswirkung auf diesen Teil der Welt illustriert. Der chinesische Außenminister Wang Yi sagte, dass die russisch-chinesischen Beziehungen imstande sind, jeder internationalen Krise standzuhalten.

Die einzigen Errungenschaften der amerikanischen Neokonservativen bestehen darin, Millionen von Menschen durch Kriegsverbrechen in acht Ländern vernichtet zu haben und die verbleibenden Bevölkerungen als Flüchtlinge nach Europa zu schicken und auf diese Weise die amerikanischen Hampelregimes dort zu untergraben, auf Kosten der Chancen auf Weltfrieden und amerikanische Führung, indem sie eine mächtige strategische Allianz zwischen Russland und China geschaffen haben.

Unter dem Strich ergibt das ein außergewöhnliches Scheitern. Es ist Zeit, die Neokonservativen zur Verantwortung zu ziehen, und nicht eine weitere Marionette zu wählen, mit der sie es treiben können.
__________
Die Weiterverbreitung der Texte auf dieser Website ist durchaus erwünscht. In diesem Fall bitte die Angabe der Webadresse www.antikrieg.com nicht zu vergessen!


Er jagte mir als Kind die meiste Angst ein. Das hat er nun davon: Christopher Lee starb mit 93!

11. Juni 2015

Sir Christopher Lee starb im Alter von 93 Jahren in einem Londoner Hospital, in das er mit Atem- und Herzproblemen eingeliefert worden war.

Es ist nicht bekannt, ob der Tod eintrat als eine wohlmeinende Krankenschwester die schweren Vorhänge seines Zimmers beiseite zog um die Sommersonne in sein Zimmer zu lassen.

Vermutlich wird sich die gesamte Ärzteschaft des Krankenhauses vor Mitternacht vor seinem Bett einfinden, ausgerüstet mit Knoblauch, Kreuzen und Kerzen und „was man halt so braucht um sich Untote vom Hals zu halten“.

Mich würde es freuen, wenn er um Mitternacht mit seinem draculischen Lachen aus seinem Bett stiege, während die Weisskittel in panischer Flucht das Haus verliessen. Der Rest wäre – genau wie immer – bekannt.

Mir gruselte als Kind (wohlig) auf dem Heimweg aus dem Kino, wenn Dr. Fu Manchu’s Gesicht aus einer finalen Explosionswolke von nuklearer Ausdehnung hämisch lachte und ankündigte: „Ich, Doktor Fu Manchu, komme wieder!“

Als Graf Dracula stieg er später – geradezu inflationär häufig – allnächtlich um Mitternacht aus seinem Sarg, welche Gaudi! Unvergesslich sein aufgerissener Mund und seine voller Angst starr aufgerissenen Augen, eine Pop-Ikone! Es soll entstanden sein, als ihm am Set einmal ein Zahnarzt in den Mund schauen wollte;-)

Er wird mir also durchaus fehlen, wenngleich bis zu seiner (virtuellen?) Ermordung durch U.S.-Marines in den letzten Jahren Osama bin Laden seine Rolle für mich mehr oder weniger akzeptabel ausfüllte…

_____
Für eine ernsthafte Würdigung des künstlerischen Lebens des vielseitigen Schauspielers und Sängers:

http://de.wikipedia.org/wiki/Christopher_Lee


Morgen wird der Mistral-Deal endgültig platzen!

14. Mai 2015

Die Fristverlängerung für die Auslieferung des ersten der beiden Hubschrauberträger, die Frankreich für Russland baute, läuft am 15. Mai 2015 endgültig ab!

Unter starkem Druck der USA war François Hollande eingeknickt und hatte die Auslieferung der Vladivostok im Herbst zunächst aufgeschoben und jetzt faktisch anulliert mit Begründung von Russlands Haltung in der Ukraine-Krise. Die russischen Marine-Soldaten, die sich bereits seit vergangenem Sommer zur Ausbildung auf dem Schiff befanden, kehrten vor Weihnachten ohne Schiff nach Russland zurück. Das zweite Schiff ist derzeit noch im Bau und soll in diesem Herbst fertig werden.

Russland steht die Rückzahlung der geleisteten Zahlungen plus eine Vertragsstrafe wegen Nichterfüllung des Vertrages zu. Dies wird vermutlich gerichtlich entschieden werden müssen, denn Frankreich glaubt mit der Rückzahlung der geleisteten russischen Zahlungen davon kommen zu können? Zwischen den französischen und russischen Vorstellungen liegt immerhin eine Differenz von 2-3 Milliarden Euro.

Wie immer diese Sache am Ende auch ausgehen mag, hat sie dem Ruf der französischen Zuverlässigkeit als Lieferant von Rüstungsgütern schweren Schaden zugefügt. Das wird den USA gut zu pass kommen, da sie ja gerne immer einspringen, eigene Rüstungsdeals zu machen?

Die beiden Mistral-Klassen-Schiffe sollen im Hintergrund wie Sauerbier angeboten worden sein, doch keiner will sie! Sie sind speziell für Russland modifiziert worden und wären zum Beispiel in der NATO nicht integrierbar. Kanada, Australien und die Türkei sollen bereits abgewunken haben.

Vielleicht könnte Hollande sie ja Gesichtswahrend an die Chinesen verkaufen und diese sie nach einer Schamfrist an ihren neuen Verbündeten Russland weiterverkaufen oder „verleihen“?

Das würde den USA natürlich auch nicht gefallen, „ausgerechnet an die Chinesen“, könnte von ihnen aber nicht mit dem Argument „Ukraine“ blockiert werden…


Hillary, na und?

13. April 2015

Was für eine Sensation! Ein politisches Urvieh, seit mindestens einem halben Jahrhundert, will im November 2016 zur ersten offiziellen US-Präsidentin werden, so sie denn nominiert werden wird von den Demokraten.

Was ist daran erwähnenswert? Worin liegt der Nachrichtenwert? Spielt es für den Normal-US-Amerikaner eine Rolle, ob der Präsident ein Mann ist oder eine Frau, ob sein Teint etwas dunkler oder heller ist? Ein Kandidat mit Latino- oder Asien-Wurzeln wäre echt spannender, aber am Ende denke ich, das sind alles unerhebliche Mätzchen…

Bei VOLKSWAGEN befindet derzeit ein 77-jähriger seinen 67-jährigen Ex-Zögling für zu alt um den Fahrzeug-Konzern in die Zukunft zu führen. Die dann 69-jährige Hillary Clinton wäre, wenn ich das recht sehe, älter als der bisherige Rekordhalter im Sessel der US-Präsidenten Ronald Reagan und gesundheitliche Probleme hatte sie die letzten Jahre regelmäßig auch. Diese eiskalte Altlast soll von einem jungen, empathischen Team dem Wähler verkauft werden.

Seit ihren Anfängen in Little Rock, Arkansas war das Ehepaar Clinton ins Skandale verwickelt. Zuletzt war es ihre eigenmächtige Auslegung von privaten und dienstlichen Emails, die Hillary erst kürzlich wieder ins Gespräch brachte. Hillary Clinton ist ein eher konservativer Falke und wie schon Obama oder ihr Bill mit der Wall Street und der Finanzindustrie auf das engste verbandelt. Sie hätschelt die Rüstungsindustrie und geht keinem Krieg aus dem Weg.

Im Grunde läuft es bei dieser sogenannten Wahl in der größten, schönsten und perfektesten Demokratie der Welt (Ironie aus!) darauf hinaus aus zwei identischen neoliberalen Klonen, von denen je einer für die Demokraten und die Republikaner antritt, einen auszuwählen. Wie die Wahl auch immer ausfällt, die Politik dahinter bleibt die selbe. Ob der nächste US-Präsi nun Jeb Bush oder Hillary Clinton heisst, oder Jeb Bushton oder Hillary Clinbush, das ist – wie der Schwabe sagt – „gehupft wie gesprungen“!

Das US-Wahlsystem mit seinen Unsummen an Wahlkampfetats sorgt zuverlässig dafür, dass die US-Bürger und damit indirekt auch der Rest der Welt auch diesmal keine echte Wahl haben werden im November 2016…