Zack, zack, von der Leine! Amis fordern mehr Bundeswehr in Syrien!

12. Dezember 2015

SPIEGEL und SPON, als feste nordatlantische Propagandaschleudern, berichten, sich praktischerweise aufeinander beziehend(!), daß der US-Kriegsminister Carter in einem Brief an BM von der Leine, mehr Einsatz in Syrien gefordert hätte, der gefälligst über die paar schlappen RECCE-Tornados hinaus gehen sollte. Wozu braucht es überhaupt bemannte und somit prinzipiell Abschuss gefährdete Aufklärungsflieger, wenn die US-Satelliten und -Drohnen mittlerweile so hochauflösende Bilder liefern, daß man sogar die Bartlänge jedes einzelnen Saudi- Golfstaaten- und US- finanzierten und ausgerüsteten IS-Freiheitskämpfers nach Virginia und Washington liefern könne?

Wie wär’s also mit Bodentruppen? Wieviel fahrtüchtige Leos hat Deutschland noch? Könnten wir nicht wenigstens mit fluguntüchtigen Helis werfen?

Doch Spaß beiseite! Offenkundig wird damit einmal mehr, daß die USA Syrien als Auslöser zu einem größeren Konflikt mit Russland und/oder dem Iran geradezu proaktiv herbeiführen. Wenn’s dann so richtig kokelt im Nahen Osten, dann springt der Funke – hupps – wer hätte das gedacht, urplötzlich über in die Ost-Ukraine oder auf die Krim?

Dafür werden dann die Grauen Wölfe von „Gollum“ rechtzeitig und zuverlässig sorgen, wetten, denn der Balkan, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, die Ukraine und die Krim sind ja historisch-hysterisch ja geradezu Ottomanisches Kernland?

Die mächtigste Frau der Welt? Die wartet erst einmal gelassen ab, wie immer eigentlich , denn klar ist ja, „wir schaffen das!“

Advertisements

USA führen 134 Kriege* weltweit, aber in der Ukraine sind sie nicht?

25. September 2014

Überrascht? SOCOM, das Special Operation Command der USA hat derzeit Truppen in 134 Ländern der Erde disloziiert, wo sie Kampfaufträge, spezielle Operationen, Beratung oder Ausbildung durchführen oder von allem ein bisschen…

Da der Einsatz dieser Kräfte weitgehend geheim ist, sie offenbar niemanden politisch verantwortlich sind, kann ich keine Details dazu nennen, aber immerhin geben die USA so viel selbst zu:

„…SOCOM admits to having forces on the ground in 134 countries around the world…“

Eine Untergliederung von SOCOM ist JSOC. Die sind völlig-total-absolut geheim:
Ihre Existenz wurde durch die angebliche Ermordung Osama Bin Ladens in Pakistan bekannt. Da haben sie mit der CIA zusammen gearbeitet. Darum wohl das „J“ von JSOC, Joint Special Operations Command?

„Die Welt ist ein Schlachtfeld und wir sind im Krieg“ sei die Logik die JSOC antreibe, „darum können wir hingehen wo immer wir wollen und dort tun, was immer wir wollen um so die Ziele der nationalen Sicherheit der USA zu erreichen, egal welche Regierung in Washington gerade an der Macht ist!“

Diese Killertruppe Obamas treibt sich also überall in der Welt herum, nur in der Ukraine nicht? Ein bisschen klitzekleine Beratung der Ukra-Armee vielleicht? Den ein oder anderen Mord vielleicht? Trotzdem haben sie die berühmten tausend Geister-Russen weder enttarnt, noch gestoppt, noch vernichtet? Klappt wohl besser gegen wehrlose Gegner?

Halten wir fest: Die Ukraine-Krise ist die Folge der Aggression der bösen Russen und es sind keine US-Kommandos, weder Militärs, noch Geheimdienstler, noch private Söldner „on the ground“?

Und an welche Märchen sollen wir Morgen glauben?