Berlin: Wowi tritt zurück und das ist auch gut so!

26. August 2014

Der zu langjährige Berliner Oberbürgermeister Klausi Wowi will heute Nachmittag seinen Rücktritt erklären!
Den muss er uns nicht erklären, wir verstehen ihn auch so. Nachstehend eine Liste seiner Verdienste:

 

Advertisements

Heute in Frankreich: Valls stellt Hollande die regierende Rechte vor!

26. August 2014

Raus sind demnach Ex-Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg, Ex-Bildungsminister Benoit Hamon und die Ex-Kulturministerin Aurélie Filippetti!

Damit sind die störenden Linken der PS aus dem Kabinett entfernt. Valls könnte nun im Auftrag Hollandes fortfahren, eine neoliberale UMP-Politik im Stile von Merkels Schoßhündchen Sarkozy zu exekutieren, wenn.. ja wenn er eine Mehrheit in der Nationalversammlung erhält. Die Unterstützung der französischen Grünen besitzt er jedenfalls (noch) nicht!

Die französische Opposition reibt sich ungläubig die Hände. Sie hat nicht damit gerechnet, dass Superstar Manuel Valls sich in nur vier Monaten (einschließlich der Sommerpause!) so zerlegt, wie er dies getan hat. Sie fordert sein sofortiges Erscheinen vor der Nationalversammlung und eine Generaldebatte über die Politik, welche die neue Regierung künftig in Frankreich durchführen möchte.

_____
http://de.wikipedia.org/wiki/Arnaud_Montebourg
http://de.wikipedia.org/wiki/Beno%C3%AEt_Hamon
http://de.wikipedia.org/wiki/Aur%C3%A9lie_Filippetti


Regierungskrise in Frankreich: Demokratiekrise in Europa!

25. August 2014

Was sich hier in dieser französischen Regierungskrise ausdrückt ist ein ganz Europa betreffender Demokratiedefizit.

Die Franzosen wählten Hollande STATT Sarkozy. Sie bekamen einen Sarkozy im Quadrat. Der „neoliberale“ Sarkozy schenkte der Wirtschaft 35 Milliarden Euro. Der „Sozialist“ Hollande wird der Wirtschaft am Ende 90 Milliarden Euro geschenkt haben. Beide hol(t)en sich das Geld von den abhängig beschäftigten Steuerzahlern, „den Verarschten“!

Den nationalen Regierungen fällt nichts anderes mehr ein, als den Forderungen der immer unverschämter und unfähiger gleichzeitig agierenden Finanzindustrie derart vollumfänglich nachzukommen, dass man getrost von einer Kapitulation der Demokratie und ihrer politischen Institutionen vor der globalen Finanzwirtschaft sprechen kann und muss.

Damit ist das Ende der demokratischen Gesellschaften schon eingeleitet, bevor das skandalöse TTIP-Abkommen überhaupt unterschrieben worden ist. Die Politik hat entweder resigniert oder sie ist auf vielfältige Weise käuflich geworden. Im Ergebnis vollzieht sie in vorauseilendem Gehorsam parteiübergreifend die Wünsche der Finanzwirtschaft. Wozu als wählen?

Die Nichtwähler haben dies zum Teil sehr früh begriffen. Nur, was ist die Alternative zur Demokratie? Die Finanzanarchie á la USA? Wer das Primat der Politik über die Wirtschaft, die Demokratie will, der sollte anfangen sie zu verteidigen.. wenn nötig auch gegen Merkel & Co.


US-Vize Joe Biden nennt russischen Hilfskonvoi eine zum Himmel schreiende Provokation!

24. August 2014

Es geht ihm also nicht um Hunger und Durst. Es geht ihm auch nicht um medizinische Versorgung. Es geht ihm auch nicht um die eingeschlossenen Menschen in der Ostukraine, denen die Kiew-Bande seit Wochen Wasser und Strom abstellte.

Es geht diesem Joe schlicht um’s Prinzip! Einen Hilfskonvoi kann man wochenlang an- und hinhalten, wenn man denn will.. und kann!

Die Kiew-Bande konnte es offensichtlich nicht und darum quängelt Joe jetzt aufgebracht herum…

Er sollte sich vielleicht zuerst um die Rechte der farbigen Minderheiten in seinem Land kümmern, dieser Joe?


Vulkanausbruch in Island: Putin schuld?

23. August 2014

Jedes Unglück, jede Seuche, jede Plage wird in diesen Tagen auf den Verursacher Putin zurück geführt in den westlichen Medien. So kann es sich nur um Stunden handeln, bis auch der Verursacher des (drohenden) Vulkanausbruchs in Island gefunden ist. Ich vermute einmal, es ist – wie immer – dieser Putin gewesen?


US-Airforce versteckt sich über dem „neutralen“ Schweden!

5. August 2014

Am 18. Juli, einen Tag nach dem mutmaßlichen Abschuss der MH17 der Malaysia Airlines durch die Bordkanone/n eines ukrainischen Kampfflugzeuges*, beschnüffelte eine RC-135 der US-Airforce das russische Militär angeblich in internationalem Luftraum über der Ostsee.

Die Russen hatten die Frechheit dem Spionage-Jet mit Bodenradar zu folgen. Dann stieg auch noch ein Abfangjäger auf, vermutlich zum Zweck den Ami abzudrängen?

Die Amis kriegten mächtig das Flattern und hauten so schnell sie konnten ab, mitten durch den Luftraum des „neutralen“ Schwedens ihres Einflußagenten Carl Bildt und dies ganz ohne Erlaubnis der schwedischen Behörden! Die Lufträume einiger weiterer Staaten könnten dabei ebenfalls verletzt worden sein, räumten sie zusätzlich ein?

Das macht aber nix, das können ja eigentlich nur NATO-Vasallen gewesen sein?

Obendrein versicherten sie, sie würden es bei Bedarf wieder tun. Soviel zur hochgelobten schwedischen Neutralität…

Interessant auch die Philosphie, die hinter diesem Agieren steckt: Ich breche internationales Recht, in der Hoffnung und Zuversicht, dass mein Verfolger dies nicht tut und sich an diese Normen hält, denn sonst könnte die Flucht auf diesem Wege ja nicht gelingen. Natürlich bleibt dies für mich ohne Folgen, stehen wir doch über jeglichem Recht und Gesetz, sind wir doch das „one and only“ Imperium…

Was für ein Geschrei hätte es eigentlich gegeben, wären die Amis bei ihrer Flucht durch fremde Lufträume von dem Russen verfolgt worden?

http://www.svd.se/nyheter/inrikes/utlandskt-flyg-krankte-svenskt-luftrum_3790876.svd?sidan=1

_____
* „seriöse nordatlantische Kampfpresse“, wie z.B. SPON, schreibt beharrlich vom „mutmaßlichen Abschuss“ der MH17 durch ukrainische Terroristen mit russischen Hightec-Raketen, ohne jeglichen Beweis für diese Theorie. Sie bleibt damit keinen Deut glaubwürdiger, als meine o.g. Theorie, für die es ebenfalls nur wenig Indizien gibt. Bis zum Beweis des Gegenteils steht also Aussage gegen Aussage. Nur, welchen Nutzen die Russen davon hätten, die Welt gegen sich aufzubringen, das erschließt sich mir nicht. Welchen Nutzen hingegen die ukrainische Ganovenregierung davon hätte, die Welt gegen die Russen aufzubringen, das erschließt sich sofort…

NACHTRAG:
Ein sehr besonnen-zurückhaltender kanadischer OSZE-Mitarbeiter mit ukrainischen Wurzeln interpretiert die Zeichen an den Trümmern von MH17 als Beschuss mit einem sehr schweren MG (wie es Bordkanonen darstellen?). Ca. ab 6:20m des Interviews:

http://www.cbc.ca/player/Ne… 478615393/


Krass: Deutscher Steuerzahler zahlt sein Abhören durch NSA!

27. Mai 2014

Beim Dagger-Komplex der NSA, in Griesheim bei Darmstadt gelegen, um dessen Zaun Deutsche in Deutschland nicht einmal zu Fuss entlang gehen dürfen, war der deutsche Steuerzahler mit rund einer Million Euro beteiligt.

Die „Süddeutsche Zeitung“ hatte im vergangenen November zusammengerechnet, was die Steuerzahler für alle US-Stützpunkte seit 2003 insgesamt ausgegeben haben, und kam auf rund eine Milliarde Euro. Laut Ministerium waren es in den vergangenen zehn Jahren rund 824 Millionen Euro. (SPON)

Unter diesen Voraussetzungen wundert es auch nicht, wenn in Deutschland keine Ermittlungen wegen des Abhörens von Merkels Handy oder der massenhaft betriebenen Industriespionage durch die NSA gestartet werden…

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/nsa-standort-dagger-komplex-deutschland-zahlt-858-000-euro-a-971177.html

Wieso erinnert mich das an das durch Zwangsgebühren finanzierte staatliche Propaganda-TV?