Betrieb „Brexit-Boris“ Johnson am Ende gar das Geschäft der Russen?

31. Oktober 2016

Dieser Putin! Nicht nur, daß drei britische Printmedien ihn gleichzeitig mehr oder weniger verunstaltet auf dem Titel abdruckten, die SUNDAY TIMES will wissen, daß Moskau (wohin alle Wege der Verschwörung stets führen!) mindestens zwei einflußreiche rechte britische Denk-Tanks mit Nähe zu den Brexit-Tories mit-finanzierten, zumindest ein bißchen halt!

Brexit-Boris also Erfüllungsgehilfe der Russen? Wen wunderte das wirklich, bei dem Vornamen?

Einer davon ist THE BRUGES GROUP (http://www.brugesgroup.com/) gegründet und Anfangs geführt von der leibhaftigen Margaret Thatcher „herself“. Ihr aktueller Direktor Oulds reiste kürzlich sogar in die selbsternannte „Volksrepublik Donetsk“, zu den ostukrainischen Rebellen, diesen Russenknechten, die Merkel, Hollande und dem Oligarchen Schoko-Poro den Schlaf rauben…

In einem Video bezeichnete er Schoko-Poros-US-Wunschtraumregierung in Kiev gar als „Junta“  und stellt die rhetorische Frage ob die „Volksrepublik Donetsk“ nicht ihr Territorium erweitern müsse, um so weitere Gebiete von Kiev zu befreien?

Ausserdem behauptet die britische Sonntagszeitung weiter, daß die THE BRUGES GROUP eine Reihe von Videos und Prospekten herausgegeben hätte, welche die Politik Putins verteidigten und in denen einig bekannte Tories mitgewirkt hätten. Darunter hätte sich eine 25-seitige EU-Kritik befunden, bei der THE BRUGES GROUP den Autor verschwiegen hätten, einen russischen Diplomaten…

Die andere russische Einflußgruppe mit engsten Beziehungen zu den konservativen Tories sei THE BOW GROUP (https://www.bowgroup.org/ ) deren Präsident auf Kosten von Moskau in die russische Hauptstadt gereist sei um dort an einer Konferenz teilzunehmen, welche die homophobe Politik der russischen Regierung verteidigte. Die Tickets seien von einer Putin-nahen Hilfsorganisation in der Schweiz bezahlt worden, deren böser, böser Vizepräsident wegen Putin-Nähe gar mit einem Einreiseverbot in die USA belegt sei.

Unabhängig von der Richtigkeit der von der SUNDAY TIMES behaupteten Hintergründe und Beziehungen zwischen rechten Tories und der russischen Regierung, sprich Putin, wird hier wie in Frankreich und Deutschland eine Affinität rechter, nationaler, europakritischer Bewegungen, Gruppen und Parteien zu Russland und dessen starken Mann, dem Bärenreiter Putin unterstellt, die zumindest nicht vollkommen von der Hand zu weisen ist. Sollten die Russen wirklich diesen Weg gegangen sein, zeigten sie damit letztlich aber nur, von den USA gelernt zu haben..

__________
http://www.thetimes.co.uk/article/tory-think-tank-trips-funded-by-kremlin-allies-2n6r38ftd
http://www.theaustralian.com.au/news/world/the-times/how-vladimir-putin-is-pulling-the-strings-in-britain/news-story/430c1dd5a758bf541bcb2e0eff0e923a

Advertisements