„Hält er uns für Idioten?“ fragen sich die CAT-SEP’s empört über Oriol Junqueras!

25. Oktober 2017
retrat_oficial_del_vicepresident_oriol_junqueras_cropped-e1508911965860.jpg

Oriol Junqueras

Selbst CAT-SEP-Propagandablätter gehen auf Distanz zum Vize-Autonomiepräsidenten, ERC-Vorsitzenden und „Wirtschaftsminister“ der spanischen Autonomie Katalonien Oriol Junqueras!

Die Flucht der Wirtschaftsunternehmen aus der rebellischen Autonomie Katalonien durch Verlegung der juristischen und steuerlichen Hauptsitze, hatte Junqueras, dem Null wirtschaftliche Kenntnisse und Verstand nachgesagt werden, öffentlich, in einer Rede in der Handelskammer von Barcelona, so herunterzuspielen versucht:

„Ja es sei bedauerlich, daß 800* Firmen Katalonien verlassen hätten, aber 260.000 Firmen seien doch schließlich geblieben!“

Das ist wie, wenn ein Kind 100 Ein-Cent-Münzen und 1 Ein-Euro-Münze hat, man ihm den Euro wegnimmt (also 50%) und dem Kind dann sagt, aber das war doch nur 1 von insgesamt 101 Münzen!

*(Inzwischen liegt die Zahl der verlegten Hauptsitze bei über 1.500 und die Notare in Barcelona machen Sonderschichten. Nach Ausrufung des Artikels 155 durch Madrid am vergangenen Sonnabend, sei die Zahl der Fluchtwilligen aber deutlich zurückgegangen!)

Junqueras Auditorium in der Handelskammer dürften Wirtschaftsprofis gewesen sein, die sich verhört zu haben glaubten?

Klarstellung:
Es sind alle Firmen die im Aktienindex IBEX 35 waren gegangen!
Der Anteil der aus Katalonien verlegten Firmen, am katalanischen Bruttoinlandsprodukt liegt bei 30%! Selbst SEAT hat mit seinen drei Autofabriken in Katalonien diese Woche schriftlich erklärt, daß sie juristische Sicherheit und den Verbleib in der EU bräuchten und sonst entsprechende Maßnahmen treffen müssten.

Der Großteil, nämlich 87%, dieser von Junqueras genannten 260.000 Firmen die in Katalonien verbleiben, sind Minibetriebe von bis zu 9 Arbeitnehmern. Sie sind in der Regel auch Zulieferbetriebe und Serviceleistende für die Mittel- und Großbetrieben und deren Mitarbeiter und bei deren Arbeitslosigkeit gleich doppelt betroffen.

Mehr als 50 Mitarbeiter haben nur 5.086 Betriebe. Nächste Woche werden auch 20% aus dieser Gruppe ihren Sitz aus Katalonien verlegt haben, jeder Fünfte also!

Oriol Junqueras hat bisher konsequent alle Einwände der Wirtschaft abgestritten oder bagatellisiert. Vielleicht ist er ja wirklich so schlicht strukturiert, wie er redet, guckt, sich verhält?

Madrid jedenfalls, das ja seit geraumer Zeit seine Kassen und Zahlungen kontrolliert, ist in höchstem Maße alarmiert über die fachliche Inkompetenz dieses Wirtschaftsministers.

 

Advertisements