Frankreich: Neue Gesichter gewünscht!

24. Februar 2016

Der amtierende, unbeliebteste französische Präsident der Nachkriegszeit, François Hollande, würde einer neuen Umfrage (IFOP-FIDUCIAL vom 17.-19.02.2016) zu Folge die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr 2017 unter realistischen Bedingungen wohl nicht erreichen!

Da stellt sich natürlich zwangsläufig die Frage nach einem anderen Kandidaten der PS, aber noch mehr nach einem anderen Wahlprogramm und einem Kandidaten der den Franzosen glaubwürdig erscheint, dieses umzusetzen. Auch ein möglicher Kandidat Manuel Valls, derzeit Premierminister, wäre selbst für einen Teil der PS unwählbar.

Aber auch die Miene von Sarkozy wollen sich die Franzosen gerne ersparen, „den hatten wir schon!“

So sähen die verschiedenen Szenarien für den Ersten Wahlgang aus, die in der Umfrage vorgestellt worden waren:

Alain Juppé kandidiert für die LR:

1.) 30% Alain Juppé, LR
2.) 27% Marine LePen, FN
__________
3.) 16% François Hollande, PS, raus!

Sollte François Bayrou, Md, nicht kandidieren, sähe es so aus:

1.) 35% Alain Juppé, LR
2.) 28% Marine LePen, FN
__________
3.) 18% François Hollande, PS, raus!

Sollte für die LR Nicolas Sarkozy kandidieren:

1.) 25% Marine LePen, FN
2.) 21% Nicolas Sarkozy, LR
__________
3.) 18% François Hollande, PS, raus!

Sollte für die LR François Fillon kandidieren:

1.) 28% Marine LePen, FN
2.) 18% François Fillon, LR
__________
3.) 18% François Hollande, PS, vermutlich raus!

Stünde François Hollande als einziger Kandidat einer (unwahrscheinlichen und mit ihm unglaubwürdigen) Union der Linken, ohne eine Kandidatur von Mélenchon und den Ökos zur Wahl, dann hätte er eine Mini-Chance, die zweite Runde, die Stichwahl zu erreichen:

1.) 28% Marine LePen, FN
2.) 22% François Hollande, PS
__________
3.) 21% Nicolas Sarkozy, LR

Es scheint also, als ob die Franzosen die alten Polit-Gesichter satt hätten und Neue sehen wollten, selbst dann, wenn es sich dabei um das von Marine LePen handeln sollte?
Weiter fällt auf, daß die Franzosen im Prinzip die Wahl zwischen einer Rechten und Ultra-Rechten Regierung haben würden und die Linke sozusagen nicht mehr stattfände! Die Linke müsste – um Le Pen zu verhindern – die Republikaner wählen!

Hoffentlich fällt den Franzosen noch etwas anderes ein?

Advertisements