Wird die linke Spur auf der A2 in Richtung Berlin künftig für die NATO reserviert?

9. November 2017

Wie wir alle wissen manövriert der böse Russe direkt an der Grenze des NATO-Territoriums provokant mit riesigem Militäraufgebot herum, derzeit noch auf seinem Territorium zwar, aber es ist bekanntlich nur eine Frage der Zeit, bis wir dem Ruf der unterdrückten Ukrainer, der Russen und Weissrussen folgen und ihnen die Freiheit bringen, die bekanntlich aus den Gewehrläufen von M16 & Co. kommt, wie es in den USA jeder texanische Kirchgänger schon im Vorschulalter weiss!

Ausserdem bietet sich aus dieser dringenden militärischen Anforderung heraus die Chance, diesen verkommenen Sauhaufen, diese EU, über ihre Unterstellung unter logistische NATO-Anforderungen endlich wieder unter US-Kontrolle zu bekommen.

Alle Straßen und Brücken, die Häfen, Flughäfen und Bahnhöfe, zumindest wenn sie in Ostwest-Richtung liegen sind für einen totalen, einen reinen Verteidigungs-Notwehr-Blitzkrieg gegen Russland einsatzfähig zu machen, aber Ratzfatz, bitteschön!

Nicht mehr dieser ADAC sondern die NATO müsse künftig auf deutschen Autobahnen das sagen haben, findet anscheinend ein gewisser Jens Stoltenzwerg?
______
https://www.nato.int/cps/en/natohq/opinions_148417.htm

Advertisements