Schattenkabinett des Grauens!

22. Februar 2017

_20170222_094742
So titelt ein sehr kurzweilig und treffender Artikel von Robert Griess, den ich im NEWSLETTER der  ver.di-Branchenzeitung Nr. 1, 2017, (gedruckt im 155. Jahrgang und quicklebendig!) gefunden habe. Kleine Kostprobe gefällig?

Casting-Show gegen Politikverdrossenheit: Merkel, Nahles und Roth in Kochshow bei Grünkohl mit Pinkel über Massenabschiebungen parlierend (bzw. dozierend was die GRÜNE betrifft)! Schäuble der LETZTE Finanzminister des vergangenen Jahrtausends und seit 17 Jahren noch immer im Amt (Ein Untoter. Jurist, halt!).
Schattenkabinett des Grauens!

Aus einem Mitbestimmungs-Report der HANS-BÖCKLER-STIFTUNG über die Entwicklung der Vorstandsgehälter von DAX-Unternehmen:

Vor zwanzig Jahren verdiente der durchschnittliche DAX-Vorstand „nur“ das 13-fache seiner Mitarbeiter (bildlich der Werkself und zweier Ersatzspieler…).

Heute bekommt (ich weigere mich, es Verdienst zu nennen!) der durchschnittliche DAX-Vorstand das 57-fache seiner Mitarbeiter (das ist eine Steigerung um fast das 4,5-fache oder das sind 5 Fußballmannschaften plus Trainer und Masseur! Das ist schon unanständig, aber es geht noch schlimmer!)

Wenn der Manager nämlich bei (den mit SPD-Politikern durchsetzten ahnungslosen Abgaskünstlern von) VOLKSWAGEN arbeitet, dann bekommt er das 141-fache seiner Mitarbeiter was 12 Werksmannschaften und 9 Trainern entspricht!)
http://verdi-drupa.de/2017/02/06/die-meldung-hinter-der-zahl-6/
dp-1-2017_meldung_hinter_der_zahl_fmt

(Alles was in Klammern steht, wurde von mir hinzu gefügt!)

Advertisements

Merkel: Von Obama reich beschenkt!

2. Mai 2014

Stolz präsentierte die Kanzlerin nach dem heutigen Treffen mit dem US-Präsidenten dessen Gastgeschenk, ein nagelneues Handy!

„Es sei ein absolut abhörsiches NATO-Handy“ erklärte Merkel stolz und fügte hinzu „na ja, zumindest für die Russen, hi,hi,hi!“

Den Kriminellen in Moskau, nein nicht Putin, sondern den anderen, diesen Pfeiffenbläser, diesen Eduard Snowden oder so, versprach sie Obama postwendend festzunehmen und auszuliefern, sollte er es wagen den Bundestagsausschuss zur NSA-Affäre über die Gepflogenheiten unseres Hauptverbündeten zu unser aller Sicherheit vor Putin und anderen Terroristen, aufzuklären…
_____
Während Merkels Statement vor der Presse randalierte ein grauhaariger alter Kauz, ein gewisser John McCain, der nach eigenen Angaben einer der Helden des Maidan in Kiew gewesen sein soll, in unflätiger Weise über die Kanzlerin und den Einfluss der deutschen Wirtschaft auf deren Politik. Eingeweihte nannten ihn einen tragischen Fall, sei er doch weder zu Schröders legendärer Sause mit Putin in St. Petersburg, noch zu Merkels Empfang für ausgewählte Persönlichkeiten der USA eingeladen gewesen…